Nacht der Bibliotheken 2019 in Simmerath: „Natürlich Eifel“

In der Gemeindebücherei Simmerath : Nacht der Bibliotheken unter dem Motto „Natürlich Eifel“

Zum Ausprobieren, Selbermachen und Neues entdecken lädt die „Nacht der Bibliotheken“ am Freitag, 15. März, ein, die der Verband der Bibliotheken des Landes NRW zum achten Mal organisiert.

Rund 200 Bibliotheken aller Sparten tun sich unter der Schirmherrschaft von Susanne Laschet, Buchhändlerin und Gattin des NRW-Ministerpräsidenten, zusammen, um ihren Gästen etwas Besonderes zu bieten. So auch die Gemeindebücherei Simmerath an der Bickerather Straße 1, die den 15. März unter das Thema „Natürlich Eifel“ stellt.

Vormittags steht eine Lesung für Schüler der dritten Klassen auf dem Programm. Die Eifeler Kinderbuchautorin, Bloggerin und Referentin der Stiftung Lesen, Miriam Schaps, liest aus ihrem Buch „Abenteuer zwischen Nordeifel und Aachen“. Bei dieser Lesung handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung, die in der Grundschule Simmerath stattfindet.

Um 20 Uhr geht es mit einer Kombination aus Lesung und Lichtbildvortrag in der Gemeindebücherei weiter. Namhafte Persönlichkeiten haben sich bereits zum Begriff „Heimat“ geäußert und positioniert. Interessanterweise hat Heimat für den einen viel mit einem Ort zu tun, dagegen für den anderen mit Personen, für manchen mit speziellen Erinnerungen, für alle aber immer mit Gefühl – mal glücklich, mal wehmütig –, das einen bleibenden Eindruck von Geborgenheit und Zusammengehörigkeit aufrechterhält.

Zur „Nacht der Bibliotheken“ wollen Gemeindebücherei und die Freunde fürs Lesen sich ebenfalls diesem Thema widmen und es mit einführenden Heimat-Texten allgemeiner Art, aber in erster Linie mit solchen der Kategorie „Natürlich Eifel“ näher beleuchten. Dabei ist diese Begriffskombination durchaus wörtlich zu nehmen, bezogen auf Landschaft und Menschen sowie im Sinne einer Aufforderung mit einem gedachten Ausrufezeichen dahinter.

Thomas J. Lennartz liest auf seine bewährte, einfühlsame Art Heimat-Geschichten von hier und anderswo, Rita Plum streut ihre „EifeLyrixx“ mit ein, und Peter Stollenwerk begleitet die Wortbeiträge mit seinen einzigartigen Fotografien der Eifeler Heckenlandschaft und ihrer Anwohner. Die Freunde fürs Lesen freuen sich, an diesem Abend auch das Buch „Natürlich Eifel“ präsentieren zu können. Darin sind die Eifel-Gedichte und -Fotografien von Rita Plum und Peter Stollenwerk enthalten. Diese Publikation wurde vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert im Rahmen des Landesförderprogrammes „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“.

Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro sind im Vorverkauf und an der Abendkasse in der Bücherei erhältlich. Kontakt unter Tel. 02473/6680 und per E-Mail an gemeindebuecherei@simmerath.de.

Mehr von Aachener Nachrichten