Motorradclub Eicherscheid (MCE) engagiert sich gegen Raser-Image

Gegen das Raser-Image : Motorradclub setzt auf Aufklärung und öffentliche Präsentation

Zum nun schon 39. Motorradtreffen hatte der Motorradclub Eicherscheid 1975 e.V. (MCE) am vergangenen Wochenende ins Tiefenbachtal eingeladen. Die Einladung richtet sich stets persönlich an befreundete Motorradclubs.

Diesmal waren neben den eigenen Mitgliedern begeisterte Zweiradfahrer aus Bad Münstereifel, Bad Zwischenahn, Hamburg, Mildenberg, Oldenburg, Schönecken und Traunstein bei München zum Treff in die Eifel gekommen.

Der MCE bietet seinen knapp 60 Mitgliedern übers Jahr viele Aktivitäten in Form von gemeinsamen Ausfahrten, Touren- und Urlaubsfahrten, Sicherheitstraining, Renntraining auf und abseits von (abgesperrten) Straßen, meist vier bis fünf Mal Besuche anderer Motorradtreffs und auch gesellige Zusammenkünfte.

Dass die motorisierten Zweiradfahrer derzeit und in der Vergangenheit schon einem überaus negativen Ruf in der Öffentlichkeit unterliegen, ist nach Meinung der MCE-Aktiven nicht von der Hand zu weisen. Doch möchte man betonen, dass es sich hierbei um eine klare Minderheit von fünf bis sechs Prozent handele.

„Diese Raser und Krawalltypen muss man aussortieren und von der Straße holen, ohne die könnten wir die wunderschönen Strecken gerade hier in der Eifel wieder genießen“, hörte man von vielen der Zweiradfahrer, wobei nicht zu verstehen sei, dass die Aussortierung dem Exekutivorgan des Staates einfach nicht gelingt.

Nun versucht man durch Aufklärung und öffentliche Präsentationen die Meinung über die große Mehrheit der Motorradfahrer wieder ins Positive zu rücken. So war man unter anderem schon bei einer Präsentation auf dem vergangenen „Kraremanns-Tag“ in Simmerath präsent, wo man durch viele Gespräche ein gutes „Feedback“ erreichen konnte.

Hier entstand dann auch in Reihen des MCE die Idee, eine Spendendose aufzustellen, um (wieder) eine Spendenaktion durchzuführen. Und bei der später erfolgten, bereits 9. Biker-Ausfahrt mit Menschen, die von „KoKoBe“ (Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsangebote) unterstützt werden, wurde klar, wem diese Spende zukommen sollte.

Letztlich nahm Andrea Hein für KoKoBe-Eifel am Samstagabend beim Grillabend im Tiefenbachtal aus Händen der MCE-Vorständler Elmar Haas und Bernd Poschen stolze 500 Euro, die durch weitere Sammlungen der Biker und Aufrundung des MCE zusammenkamen, entgegen und konnte sich überzeugen, dass die Mitglieder und Freunde des MCE zur großen Mehrheit zu den „positiven und vernünftigen“ motorisierten Zweiradfahrern gehören.

Mehr von Aachener Nachrichten