Mitgliederversammlung der Eifelverein-Ortsgruppe Rurberg-Woffelsbach

Eifelverein Rurberg-Woffelsbach : Eine Position nach zwölf Jahren Vakanz besetzt

Neuwahlen und Ehrungen standen am Freitagabend bei der Mitgliederversammlung der Eifelverein-Ortsgruppe Rurberg-Woffelsbach im Paulushof in Rurberg auf der Tagesordnung. Heiner Jansen wurde als Vorsitzender wiedergewählt, Stellvertreterin bleibt Edith Kenter.

Nach 20 Jahren als Schriftführerin stellte sich Ursula Harth für das Amt nicht mehr zur Verfügung. Ihr galt für die geleistete Arbeit ein gebührender Dank der Vereinskollegen. Eine Nachfolge fand sich für Ursula Harth an diesem Abend nicht. Heiner Jansen dazu: „Es ist nicht unüblich, das Posten in Vorständen nicht besetzt werden können. Wir werden sehen, wie wir diese Arbeit der Schriftführung nun verteilen.“ Schatzmeisterin bleibt Brigitte Hilger, Wanderwart bleibt Klaus Mann. Er übernimmt zudem die Aufgabe des Webmasters. Stellvertretende Kassiererin ist Petra Dederichs und stellvertretender Wanderwart Hermann-Josef Reimer.

Neuer Wegewart ist Christoph Rasche, er füllt damit eine Position aus, die die vergangenen zwölf Jahren vakant war. Zum neuen Beisitzer wurde Lothar Tillmanns bestimmt. Jugendwartinnen sind nach wie vor Anna Jansen und Bianca Harth. Hierzu lobte Rurbergs Ortsvorsteher Sander Lutterbach: „Was mir besonders am Herzen liegt und was ihr hier beim Eifelverein in Rurberg sehr gut macht, das ist die Jugendarbeit.“ Auch der Ortsvorsteher von Woffelsbach, Gerhard Schmitz, verfolgte die Sitzung mit Interesse.

Im vergangenen Jahr führte die Eifelverein Ortsgruppe Rurberg-Woffelsbach 35 Wanderungen durch, darunter 19 Ganztags- und 16 Halbtagswanderungen. Zudem wurde eine zehntägige Wanderreise mit insgesamt 15 Wanderungen angeboten, weiter gab es das Angebot von 13 Radtouren. Auch das bereits angelaufene Jahr ist wieder voll gespickt mit Terminen, einen Überblick gibt es im Internet unter eifelverein-rurberg-woffelsbach.de. Aktuell zählt die Ortsgruppe 142 Vollmitglieder, 98 Partnermitglieder und 28 Jugendliche.

Für langjährige Treue erhielten diverse Mitglieder, teilweise in Abwesenheit, Urkunden und Abzeichen: Seit 65 sind Heinz Lauscher, Manfred Hilger, Oswald Frings und Helene Breuer dabei, seit 60 Jahren gehören Helmut Nellessen und Ingrid Hilger dem Eifelverein an. 25 Jahre Treue zum Verein bewiesen Judith Rehbein, Johann Lutterbach, Florian Harth, Simone Harth, Sebastian Harth, Ursula Harth und Wolfgang Harth.

Auch im Jahr 2018 erhielten Mitglieder der Ortsgruppe das Deutsche Wanderabzeichen, indem sie mindestens 200 Kilometer wanderten oder radelten. Zum zweiten Mal, und damit das Abzeichen in Bronze, schafften diese Strecke in einem Jahr Doris und Günter Tillmanns sowie Hermann-Josef Reimer. Zum dritten Mal und damit das Abzeichen in Silber erhielten Rosemarie und Roland Walter und Gold für fünfmalige Ableistung erhielten Edith Kenter sowie Monika und Klaus Mann.

(gkli)
Mehr von Aachener Nachrichten