1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

Sechs Wochen nach Installation: Kirchenbeleuchtung in Lammersdorf zerstört

Sechs Wochen nach Installation : Kirchenbeleuchtung in Lammersdorf zerstört

Gerade erst sechs Wochen ist es her, dass an der Lammersdorfer Kirche eine Außenbeleuchtung installiert wurde. Nun wurde sie Ziel einer gewaltsamen Attacke.

Klaus Thönnessen vom Kirchenvorstand der Gemeinde St. Johannes der Täufer aus Lammersdorf konnte es nicht fassen. Nachdem man vor rund sechs Wochen viel Geld in eine neue Außenbeleuchtung der Kirche gesteckt hatte – rund 38.000 Euro –, die das Gotteshaus am Abend in hellem Glanz erstrahlen ließ, wurden zwei der rund um die Kirche angebrachten Strahler nun zerstört.

Am Nebeneingang zum Friedhof hin wurden zu Beginn der Woche die vorderen Kopfteile der Strahler von ihren Wandsockeln gewaltsam getrennt. Wie Thönnessen mitteilte, habe man zwischenzeitlich Strafanzeige gestellt. Wer zu dem Vorfall Beobachtungen gemacht hat, kann sich mit dem Kirchenvorstand in Verbindung setzen.

Bereits im Januar hatte es in der Kirche einen Vandalismus-Vorfall gegeben. Die Polster mehrerer Sitzbänke waren aufgeschlitzt worden.

(ho)