1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

1000-Bäume-Projekt: Kinder pflanzen einen Baum und lernen viel

1000-Bäume-Projekt : Kinder pflanzen einen Baum und lernen viel

Die Kinder des Familienzentrums „Die Sonnenblume“ in Simmerath haben eine Buche auf dem Außengelände ihres Standortes im Eichenweg gepflanzt. Diese Buche wurde im Rahmen des Projektes „1000 Bäume“ von der Bürgerstiftung für die Region Aachen gespendet.

Die Einrichtung beteiligt sich seit 2014 mit mehreren Projekten am Klimaschutz. So war es ein Anliegen, auch in der Corona-Zeit“, etwas zum Klimaschutz beizutragen.

Seit Oktober beschäftigten sich die Kleinen und Großen mit dem umfangreichem Thema „Bäume“. Man lernte die in der Region am häufigsten vorkommenden Baumarten kennen. Um die Kinder für das Thema zu sensibilisieren, wurden sie zu einer Traumreise „Ein Baum wächst“ eingeladen. Auf Exkursionen in die Natur und in Sachgesprächen, konnten sie ihr Wissen erweitern. Sie lernten die Bedeutung der Bäume für uns Menschen und dem Klima kennen.

Zum Abschluss und als weitere Multiplikatoren für das „1000 Bäume-Projekt“ erhielt jedes Kind einen kleinen Setzling, den es zu Hause im eigenen Garten einpflanzen kann. Die Kinder zeigten sich sehr interessiert, vor allem beim Einpflanzen von Eicheln und den kleinen Setzlingen. Sie beobachteten mit viel Neugier und erstaunten Blicken, wie aus einer Eichel ein Keim und Wurzeln und schließlich schon ein kleiner Baum wächst.

Die Städteregion Aachen als Träger des Familienzentrums ließ den Vertretern der Bürgerstiftung ihren Dank ausrichten. Amtsleiter Sebastian Heyn: „Durch das Projekt werden ganzheitlich mehrere Bildungsgrundsätze angesprochen und gleichzeitig ein konkreter Beitrag zu mehr Klimaschutz geleistet. Dies entspricht unserem Leitbild als Bildungsregion und Nachhaltige Region.“