Großes Sommerturnier des Reit- und Fahrvereins Eicherscheid

Reit- und Fahrverein lädt ein : Großes Sommerturnier in Eicherscheid

Der Reit- und Fahrverein Eicherscheid lädt zum 48. großen Sommerturnier ein. Am 29. und 30. Juni wird den Freunden des Pferdesports ein buntes Programm auf der Anlage Im Rott geboten.

Wie stets gibt’s beim Reit- und Fahrverein ein Prüfungsangebot, bei dem sowohl der Reiternachwuchs als auch erfahrene Turnierreiter auf ihre Kosten kommen; vom Führzügelwettbewerb für die Kleinsten bis zum S-Springen ist alles dabei.

Am Samstag, 29. Juni, reitet der erste Teilnehmer um 9.30 Uhr ins Dressurviereck, auf dem Programm steht ein Dressurreiterwettbewerb, um 10.15 Uhr schließt sich ein Dressurwettbewerb (Aufgabe E4) an. Um 11 Uhr zeigen zumeist Kinder, wie sie schon die drei Grundgangarten beherrschen, beim Reiterwettbewerb werden Schritt, Trab und Galopp verlangt. Der Führzügelwettbewerb (12 Uhr) ist eine wichtige Prüfung für die zukünftigen Cracks; sie werden zwar noch geführt, doch mit Ernsthaftigkeit werden ihr Sitz und ihre Haltung bewertet.

Für die nächsten Dressurprüfungen verzeichnet man hohe Starterfelder, um 12.30 Uhr geht es los mit der Trensen-L, Aufgabe L5; um 16 Uhr ist dann die M**-Dressur, Aufgabe M9, an der Reihe.

Die Springreiter beginnen um 10 Uhr, hintereinander werden zwei Springpferdeprüfungen der Klasse A geritten. Ein Stilspringen Klasse A schließt sich um 12 Uhr an. Die „Springprüfung A** mit steigenden Anforderungen“ (13.30 Uhr) erfordert von Reitern und Pferden besondere Konzentration.

Um 15 Uhr ist der Start einer Springprüfung Klasse L; das M*-Springen mit Stechen, das um 16.15 Uhr beginnt, dürfte recht spannend werden, es haben sich 30 Starter angemeldet.

Am Sonntag, 30. Juni, kann man ab 9 Uhr das Geschehen auf dem Dressurplatz beobachten, es beginnt mit einer L-Dressur, auf Kandare geritten. Um 11 Uhr schließt sich eine M-Dressur an, Aufgabe M6. Um 14.45 Uhr beginnt die A-Dressur, Abteilungsaufgabe A3. Die abschließende A-Dressur um 16.30 Uhr (Aufgabe A9) wird zu zweit geritten.

Um 9.30 Uhr beginnen die Springreiter mit einem A-Springen; die Springprüfung Klasse L um 11 Uhr ist ein Finale der Kreismeisterschaften des Kreisverbands Aachen. Es folgen zwei Springwettbewerbe, um 12.45 Uhr der Stilwettbewerb und um 13.30 Uhr der Standardwettbewerb, wobei die Junioren um den Kreispokal des KV Aachen reiten.

Die Springprüfung Klasse M* um 15 Uhr ist ebenfalls ein Finale der Kreismeisterschaften. Die schwerste Prüfung des Turniers, ein S-Springen mit Siegerrunde, beginnt um 16.30 Uhr.

Die erste Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Eicherscheid, Jutta Braun, und ihr Organisationsteam sind gut vorbereitet; der Parcoursdienst, die Meldestelle und die Catering-Mannschaft stehen in den Startlöchern und freuen sich auf ein Turnier in freundschaftlicher Atmosphäre. ale

An zwei Tagen wird es in Eicherscheid wieder ein abwechslungsreiches Programm geben; die schwerste Prüfung ist ein S-Springen am Sonntagnachmittag.