1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

Kommunalwahl am 13. September: Gemeinde Simmerath sucht Wahlhelfer

Kommunalwahl am 13. September : Gemeinde Simmerath sucht Wahlhelfer

Am 13. September finden die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen statt. Eine eventuell notwendige Stichwahl für die Bürgermeisterwahl ist auf den 27. September terminiert. Zu beiden Wahlterminen werden in den Wahllokalen und Briefwahlvorständen der Gemeinde Simmerath rund 200 ehrenamtliche bei der Stimmabgabe und der Auszählung im Einsatz sein.

Als Wahlhelfer kann eingesetzt werden, wer für die Kommunalwahlen wahlberechtigt ist, d.h. am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat, und in der Gemeinde Simmerath mit Hauptwohnsitz gemeldet ist. Zudem müssen die Wahlhelfer die deutsche oder eine Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU) besitzen.

Die Wahlhelfer sorgen für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahlen und zählen nach Schließung der Wahllokale die Stimmen aus. Vorkenntnisse sind nicht er-forderlich, sorgfältiges Arbeiten ist Voraussetzung. Der Wahlhelfereinsatz beginnt morgens um 7.30 Uhr und endet nach der Auszählung der Stimmen. Während der Stimm-abgabe zwischen 8 und 18 Uhr wechseln sich die Beisitzer in der Besetzung des Wahlvorstandes in einem „Schichtbetrieb“ ab.

Für den ehrenamtlichen Einsatz am Wahltag erhalten alle Wahlhelfer als Entschädigung ein „Erfrischungsgeld“ in Höhe von 40 Euro.

Bei Interesse an einem Einsatz als Wahlhelfer in der Gemeinde Simmerath kann man sich bis zum 26. Mai schriftlich, mündlich, telefo-nisch oder per E-Mail melden: Gemeinde Simmerath – Wahlamt –, Rathaus, 52152 Simmerath, Zimmer Nr. 206, Tel. 02473/607139, E-Mail: gemeinde@simmerath.de.

Es ist auch möglich, anzugeben, in welchem Wahllokal man bevorzugt eingesetzt werden möchte. Jedoch wird vorsorglich um Verständnis darum gebeten, wenn diesem Wunsch nicht entsprochen werden kann und eine Einberufung für ein anderes Wahllokal in der Gemeinde Simmerath bzw. erst für eine der nächsten Wahlen erfolgt.