Freiwillige Feuerwehr Kesternich feiert im Mai 112-jähriges Bestehen

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren : Freiwillige Feuerwehr Kesternich feiert im Mai 112-jähriges Bestehen

Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kesternich steht demnächst Großes an. Die Löschgruppe, die momentan aus 36 Mann besteht, feiert im Mai ihr 112-jähriges Bestehen.

Wie Löschgruppenführer Volker Stollenwerk nun auf der Generalversammlung in der Gaststätte „Jousten“ mitteilte, laufen die Vorbereitungen dazu auf Hochtouren.

Am 17. Mai startet man mit einem Konzertabend mit den „Dorfrockern“ in die dreitägigen Festivitäten.

Der Tag danach (18. Mai) steht dann im Zeichen eines Dorfabends. Beginnend mit einer Kranznierlegung am Dorfplatz geht es in einem kleinen Festzug zum Zelt am Dorfgemeinschaftshaus. Hier erfolgt dann auch die Verlosung von drei Plätzen für eine Ballonfahrt. Wenn die Wetterverhältnisse es zulassen, heben die Gewinner noch am gleichen Abend in den Kesternicher Himmel ab.

Am Sonntag, 19. Mai, werden nicht nur alle befreundeten Feuerwehren empfangen, sondern es gibt auch einen großen Festzug durch den Ort. „Im Festzelt wollen wir dann einige schöne Stunden mit der Bevölkerung verbringen“, so Stollenwerk. Bei der Verlosung soll ein E-Bike unter das Volk gebracht werden.

Im vergangenen Jahr leistete die Kesternicher Wehr insgesamt 41 Einsätze für das Allgemeinwohl. Darüber hinaus fanden unter Leitung von Mario Strauch im April zwei Atemschutzübungen statt, und im Kindergarten Strauch sowie der Sekundarschule erfolgten unter Führung von Jürgen Dartenne Brandschutzerziehungen. Daneben übten die Wehrleute in ihrer Freizeit natürlich das ganze Jahr. Gruppen-, Zugs- und Verbandsübungen standen hier wie üblich auf der Tagesordnung. Weiterhin zeigte die Löschgruppe auch bei der Kirmes im Ort, dem Jubiläum der KG Lehmschwalbe, dem Martinszug und dem Volkstrauertag im Ort Flagge. Zusammen mit der Ehrenabteilung unternahm man im August einen Ausflug und war auch bei anderen Löschgruppen zu Gast. Zum geselligen Teil gehörten schließlich im Dezember die Weihnachtsfeier und der sogenannte Glühweinmarathon.

Auf der Generalversammlung konnte Löschgruppenführer Stollenwerk auch drei neue Aktive begrüßen. „Ich freue mich, dass Lukas Lammering, Jan Claaßen und Ronald Eulitz mit dem Erreichen ihres 18. Geburtstages unsere Einsatzabteilung verstärken werden.“

Für drei weitere Jahre wählte die Versammlung schließlich noch Thomas Henn zum Kassierer und Volker Jansen zum Beisitzer. Vorbildlich war auch die Anzahl der Weiterbildungsmaßnahmen (Lehrgänge) der Löschgruppe: Lukas Lammering (Truppmann Modul 1/2), Jonas Stange (Maschinist), Oliver Schwartz, Thomas Henn und Andreas Peters (Maschinist-Fortbildung), Domenik und Tobias Welz (Atemschutz), Oliver Schwarz (Gruppenführer), Volker Stollenwerk, Roland Henn (Zugführerfortbildung/Führungskräfte), Andreas Peters, Sascha Pritz, Thorsten Staken, Thomas Henn, Andreas Haas und Jonas Stange (Digitalfunk), Mario Strauch (Anlagentechnik) und Jörg Stange (Führungskräfte).

Wie Löschgruppenführer Stollenwerk mitteilte, erfolgen die Ehrungen und Auszeichnungen bei den Jubiläumsfeierlichkeiten im Mai.

(ho)
Mehr von Aachener Nachrichten