Feuerwehr Kesternich: Tolle Stimmung beim originellen Jubiläum

Feuerwehr Kesternich feiert „112“ : Tolle Stimmung beim originellen Jubiläum

„Herzlichen Glückwunsch zum originellen Jubiläum", gratulierte Kesternichs Ortsvorsteher Sascha Schmitz am Samstagabend. Die Freiwillige Feuerwehr Löschgruppe Kesternich schlug anlässlich ihres 112-jährigen Bestehens kräftig auf die Pauke.

Ein großer Konzertabend am Freitagabend und ein Jubiläumsabend mit Tombola und Ehrungen am Samstagabend gingen im großen Festzelt über die Bühne. Am Sonntagmittag folgte auch noch ein großer Festumzug, zu dem sich 280 Feuerwehrleute aus dem Altkreis Monschau, aus Simmerath und Roetgen angekündigt hatten.

Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns sprach ebenfalls grüßende Worte und bescheinigte der Löschgruppe Kesternich sowohl ausgezeichnetes Engagement als auch die Neigung, gerne zu feiern. Hermanns: „Besondere Einsätze waren 1976 der Großeinsatz am Schafshof Berenssief, der in voller Ausdehnung brannte, und der Brand des Sportlerheims 1978.“ Hinzu kommen Rettungsaufgaben bei Verkehrsunfällen.

1991 wurde das Feuerwehrhaus nach aufwändigem Umbau der Fahrzeughalle in Betrieb genommen, 2003 kam nach 36 Jahren ein neues Löschfahrzeug ins Haus und 2012 wurde eine Fahrzeuggarage in Eigenleistung erstellt sowie ein Mannschaftstransportwagen angeschafft. Hermanns erzählt weiter: „Doch die Löschgruppe feiert auch gerne: 25-, 65-, 70-, 80-, und 90-Jahre mit großen Festen, 100 Jahre große Feier, 110 Jahre große Feier und auch jetzt nach 112 Jahren eine große Feier.“

Erster Löschgruppenführer war im Jahr 1907 Karl Braun, seit 2000 ist Volker Stollenwerk Chef der Gruppe, sein Stellvertreter ist Jörg Stange. Volker Stollenwerk nannte in seiner Ansprache Zahlen: „Wir haben aktuell 36 Aktive, sechs Personen in der Jugendabteilung und 18 in der Ehrenabteilung.“ Gemeindewehrführer Christian Förster hatte sich Gedanken gemacht, als er hörte, dass in Kesternich zur „kreativen Zahl 112“ ein Jubiläum gefeiert würde.

Klarheit habe das umfangreiche Programm geschaffen. Christian Förster honorierte: „Die Löschgruppe Kesternich ist leistungs- und personenstark und zuverlässig.“ Er lobte den schönen Freitagabend zur 112-Jahrfeier, der vorbildlich organisiert worden sei und an dem eine tolle Stimmung geherrscht habe.

Am Samstagabend fanden dann diverse Ehrungen statt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Josef Krieger ausgezeichnet, für 50 Jahre Treue Werner Küpper, Rudi Stollenwerk und Meinolf Breuer. Zum Feuerwehrmann wurden Lukas Lammering und Ronald Eulitz ernannt, zum Oberfeuerwehrmann Tobias Welz, Jonas Stange und Tim Claaßen. Tim Claaßen erhielt zudem aus den Händen der Wehrführung eine Zusatzanerkennung für eine außerordentliche Leistung. Er stellte 18 Atemschutztafeln für die Gemeindefeuerwehren her. Im Rahmen der Tombola am Samstagabend gewannen Anja Balzer, Friedel Küpper und Arnd Henn eine Ballonfahrt.

(gkli)
Mehr von Aachener Nachrichten