"Endspiel" gegen SV Nordeifel endet mit 3:1-Sieg für Hertha Strauch

Fußball-Kreisliga D : Hertha Strauch ist Meister und steigt auf

Die Fußballer von Hertha Strauch haben nicht nur den Aufstieg von der elften in die zehnte Liga geschafft, sondern durften am Sonntag auch die Meistersektkorken knallen lassen.

Bereits am vergangenen Wochenende feierten die Spieler der ersten Mannschaft der Hertha ihren sicheren Aufstieg in die Kreisliga C. Im letzten Spiel, das zudem noch das Derby gegen den benachbarten SV Nordeifel war, ging es jetzt nur noch darum, an Haaren III vorbeizuziehen und den ersten Platz einzunehmen. Dies gelang mit einem 3:1-Sieg gegen den Lokalrivalen.

Die Mannschaft belohnte sich damit für eine starke Saison, in der man praktisch immer auf einem der beiden Aufstiegsplätze rangiert hatte. Unter der Führung des Trainers Mo Kebaili und Co-Trainer Peter Schneider ging es mit sieben Siegen in die Saison, ehe man am achten Spieltag in Hahn erstmals verlor. Nach einer weiteren Niederlage beim späteren Hauptwidersacher Haaren fand man dann aber wieder in die Spur. Zehn Partien ohne Niederlage im Saisonendspurt bedeuteten schließlich Platz eins in der D4.

Nicht nur die Spieler und Trainer durften am Sonntag jubeln, auch das Umfeld freut sich. Vorsitzender Heinz-Walter Breuer betonte: „Die Mannschaft hat Tolles geleistet, und der Vorstand ist stolz auf diese Jungs und ihre Leistung.“ Er dankte dem Betreuerteam und den Zuschauern, die der Hertha immer zahlreich den Rücken stärken.

Nun freut sich die Hertha zunächst auf das Fun-Turnier am 20. Juli und die Sportwoche vom 18. bis 25. August. Hier wird dann die Mannschaft vorgestellt, die hoffentlich genauso erfolgreich in die nächste Saison in der Fußball-Kreisliga C gehen wird.

(breu)
Mehr von Aachener Nachrichten