Benefizkonzert mit dem Orchester der Tanzwerkstatt

Lionsclub Monschau lädt ein : Benefizkonzert mit dem Orchester der Tanzwerkstatt

Sie sollen Tradition werden, die Benefizkonzerte des Lionsclubs Monschau. Vor zwei Jahren fand das erste Konzert in der Aula der Sekundarschule Nordeifel statt, das sich großen Zuspruchs erfreute und eine hohe Spendensumme erbrachte.

In diesem Jahr ist die Tanzwerkstatt in Rollesbroich der Aufführungsort. Der Lionsclub ist sowohl dem Orchester der Tanzwerkstatt wie auch dem Künstlerehepaar Xin Wang und Florian Koltun für ihre unentgeltlichen Auftritte beim diesjährigen Konzert sehr dankbar.

Florian Koltun und Xin Wang sind im Monschauer Land bestens bekannt durch ihre Konzertreihe „Montjoie Musicale“. Beide sind renommierte Pianisten, die einer regen internationalen Konzerttätigkeit nachgehen und gleichzeitig als Gastdozenten an verschiedenen Musikhochschulen tätig sind. Sie zeichnen für den klassischen Teil des Konzerts verantwortlich mit Werken von Mozart, Brahms, Debussy und Rossini.

Das Orchester der Tanzwerkstatt, mittlerweile auf über 45 ausgebildete Musikerinnen und Musiker angewachsen, hat sich auf Rock- und Popmusik sowie auf Film- und Musicalmelodien spezialisiert. Marsch– und Blasmusik sowie Polkas gehören nicht zum Repertoire. Unter der professionellen Leitung von Anton Sikkes wird das Orchester eine Auswahl bekannter und beliebter Melodien präsentieren.

Der Erlös des diesjährigen Konzerts kommt der Sozialstiftung Simmerath und der Alzheimergesellschaft der Städteregion Aachen zugute.

Die Sozialstiftung Simmerath existiert seit 2009 und ist eine gemeinnützige Stiftung, deren wesentliche Aufgabe in der Förderung der Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit in Form von Zuwendungen zum Unterhalt von Kinder-, Jugend- und Senioreneinrichtungen besteht. Unterstützt werden auch Veranstaltungen wie Tagesausflüge und Freizeitgestaltungen. Ein besonderes Anliegen der Stiftung gilt der Unterstützung von Menschen, die aufgrund von Schicksalsschlägen in Not geraten sind sowie Hilfen bei psychisch kranken Menschen. Vorsitzender der Sozialstiftung ist der Bürgermeister der Gemeinde Simmerath, Karl-Heinz Hermanns.

Die Alzheimergesellschaft der Städteregion Aachen ist eine Selbsthilfeorganisation. In ihr engagieren sich Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen sowie Ehren- und Hauptamtliche verschiedener Berufsgruppen. Ziel ist es, die Akzeptanz der Erkrankten in der Gesellschaft zu erhöhen und ihre soziale Teilhabe zu gewährleisten. In Form von Selbsthilfegruppen, Informations- und Fortbildungs- sowie kulturellen Veranstaltungen, Beratungsangeboten und Schulungen von Berufsgruppen ist die Gesellschaft in der gesamten Städteregion tätig. Die hohe Zahl an Erkrankten – 10.000 Menschen allein in der Städteregion – verdeutlicht die Notwendigkeit dieser Aktivitäten. Auf der Homepage informiert die Gesellschaft regelmäßig über ihre Aktivitäten.

Besucher dürfen sich auf einen anspruchsvollen Konzertabend freuen. Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter sind für eine Spende, die den beschriebenen Einrichtungen in vollem Umfang zugute kommt, sehr dankbar. Der Lionsclub Monschau bedankt sich in besonderer Weise beim Vorsitzenden der Tanzwerkstatt, Christoph Keischgens, und seinen Mitarbeitern für die große Unterstützung bei der Durchführung dieser Veranstaltung.

Das Konzert beginnt am Samstag, 7. September, um 19 Uhr in der Tanzwerkstatt Simmerath, Einsteinstraße 7.

Mehr von Aachener Nachrichten