1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

Freizeitgestaltung: Bauernmuseum öffnet in den Ferien

Freizeitgestaltung : Bauernmuseum öffnet in den Ferien

Das Bauernmuseum begrüßt ab dem 27. Juni wieder Gäste. Doch für das weitere Jahr gibt es einige Wermutstropfen.

Auch das Bauernmuseum in der Lammersdorfer Bahnhofstraße hat unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu leiden. Normalerweise hätte man nach der Winterpause schon längst wieder geöffnet.

In diesem Zusammenhang hat Georg Schruff, Vorsitzender des Heimatvereins, unter dessen Leitung das Museum steht, nun eine gute und eine schlechte Nachricht. „Wir haben uns entschlossen, das Bauernmuseum ab dem 27. Juni pünktlich zu Beginn der Schulferien wieder zu öffnen.“

Im Detail erklärt Schruff dazu: „Das Museum wird in den Ferien jeweils Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet sein. Das ist ein besonderer Service für all die Urlauber, die dieses Jahr im Lande bleiben möchten oder müssen. Der übliche Öffnungstermin am ersten Mai-Sonntag wurde wegen der momentanen Umstände verschoben.“ Diese Umstände führen allerdings auch zu einem beziehungsweise mehreren Wermutstropfen, die auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen. „Sowohl das Museumsfest, der Flohmarkt, die Komödienaufführungen, das Halloween-Fest und das Weihnachts-Märchen entfallen dieses Jahr“, bedauert Georg Schruff.