Simmerath: Hobbykünstlermarkt am. 4. November

Freizeittipp : Kreativer Handwerksmarkt: 55 Künstler präsentieren ihre Arbeiten

Der Simmerather Hobbykünstlermarkt lädt für Sonntag, 4. November, wieder zu einem Spaziergang durch das Kunst- und Handwerksgewerbe der Eifelregion ein.

55 Künstler stellen ihre kunst- und fantasievoll hergestellten Arbeiten in der Aula der Sekundarschule in Simmerath, Walter-Bachmann-Straße 40, aus.

In den Werken wurden zahlreiche Naturmaterialien verarbeitet: Die Palette reicht von Wolle, Stoff, Holz und Stein über Wachs und Leder bis hin zu Federn und Blumen. Liebevoll hergestellte Geschenkideen und Dekoartikel werden angeboten. Außerdem gibt es genähte und gestrickte Kinderkleidung als Unikate für die kleinen Besucher. Darüberhinaus werden moderner Modeschmuck, Handtaschen, dekorative Holzarbeiten für den Wohnraum und vieles mehr präsentiert. Sicher findet man auch schon das eine oder andere Weihnachtspräsent oder Adventsdeko.

Zum 29. Mal wird der jährlich stattfindende Markt veranstaltet, und er hat nie an Attraktivität verloren, stellt Hans Keutgen, Vorsitzender des ausrichtenden Sakrala-Museumsverein Simmerath fest. „Wir können immer wieder neue Gewerke gewinnen und werden so nie langweilig“, sagt Marktleiterin Gaby Keutgen-Bartosch. „Es gibt immer wieder Neues zu entdecken.“

Keutgen-Bartosch organisiert in diesem Jahr zum zweiten Mal den Markt. In den Jahren davor hatte sie ihre Vorgängerin Gabi Vleugels-Schröder tatkräftig aus der zweiten Reihe unterstützt. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt wie immer das Mandolinen-Orchester Huppenbroich mit Süßem und Herrzhaften. Der Markt ist von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Mehr von Aachener Nachrichten