Simmerath: Simmerath: An der Abwassergebühr scheiden sich die Geister

Simmerath: Simmerath: An der Abwassergebühr scheiden sich die Geister

Die vom Verwaltungsgericht geforderte getrennte Berechnung der Abwassergebühren nach Oberflächenwasser und Schmutzwasser stößt den Simmerather Kommunalpolitikern sauer auf.

Der Grund: Nach dem neuen System müssen die meisten Haushalte der Eifelgemeinde tiefer als bisher in die Tasche greifen. Bei der Suche nach „Gebührengerechtigkeit” stießen die Fraktion am Dienstag im Haupt- und Finanzausschuss immer wieder an Grenzen und kamen zu der Erkenntnis, dass es keinen „Königsweg” gibt.

Bürgermeister Hubert Breuer stellte fest: „Es wird Gewinner und Verlierer geben.” Wer mit welcher Gebühr zu welcher der beiden Gruppen gehört, wird der Gemeinderat am nächsten Dienstag entscheiden.

Mehr von Aachener Nachrichten