1. Lokales
  2. Eifel

Corona-Zahlen: Sieben Neuinfektionen in der Nordeifel

Corona-Zahlen : Sieben Neuinfektionen in der Nordeifel

Fünf weitere Coronafälle in Monschau sowie deren zwei in Simmerath haben die Zahl der aktiven Fälle in der Nordeifel am Donnerstag wieder auf insgesamt 25 steigen lassen.

Diese verteilen sich mit je vier Infektionen auf Simmerath und Roetgen und 17 auf Monschau, das entsprechend nun auf eine Sieben-Tage-Inzidenz von 120 kommt und damit den Höchstwert in der Städteregion verbucht. Gegenüber Mittwoch verzeichneten allerdings die Städte Aachen (18) und Eschweiler (17) die höchsten absoluten Zahlen an Neuinfektionen.

Allein in der Gemeinde Roetgen gab es keinen neuen Fall zu vermelden, entsprechend halbierte sich die Inzidenz von 46 auf 23. Auf eine Inzidenzzahl von 19 kommt infolge der neuen Fälle nun die Gemeinde Simmerath.

In der Städteregion Aachen insgesamt sind aktuell 406 Menschen nachgewiesen infiziert und die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 50. Leider mussten die Krisenstäbe auch am Donnerstag weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona vermelden. Danach starben drei Frauen im Alter von 80, 83 und 89 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 78 und 81 Jahren, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

(hes)