Roetgen: Sie will 50 Kilo abnehmen: Roetgenerin nimmt an „The Biggest Loser“ teil

Roetgen : Sie will 50 Kilo abnehmen: Roetgenerin nimmt an „The Biggest Loser“ teil

Hundertsechzehn Kilo! Das sind 50 Kilo zu viel, findet Studentin Lisa aus Roetgen. Aus diesem Grund hat sich die 22-Jährige dazu entschlossen, bei der Fernsehshow des Fernsehsenders Sat.1 „The Biggest Loser“ mitzumachen.

In der Auftaktshow am Sonntag, 4. Februar, ab 20.15 Uhr werden 16 von insgesamt 50 Teilnehmern ausgewählt, die sich beim Kräftemessen im Münchener Olympiastadion gegen ihre Gegner durchsetzen konnten. Diese Auserwählten haben sich damit für das Abnehm-Camp in Andalusien qualifiziert. Dort treten sie bei weiteren Herausforderungen gegeneinander an, und wer am Ende die meisten Pfunde verliert, gewinnt neben dem neuen Körpergefühl noch 50.000 Euro Preisgeld.

Lisa hat schon oft vom Sofa zu Hause diese Show verfolgt und war „immer sehr neidisch auf die Kandidaten und auf ihre Erfolge“. Jetzt hat sie sich dazu entschieden, ihren Traum in die Tat umzusetzen, um „die Glücksgefühle und dieses Erfolgserlebnis“ wortwörtlich am eigenen Körper zu spüren.

„Es ist traurig, dass ich mit 22 Jahren 116 Kilo wiege — einfach doppelt so viel, wie fast alle meine Freundinnen“, sagt Lisa. An sich selbst hat sie nun hohe Erwartungen gestellt. 65 bis 70 Kilo ist ihr Traumgewicht und Ziel für das Finale. Die erste große Hürde auf ihrem Weg dorthin hat sie nun geschafft: Sie ist eine der 50 Kandidaten geworden, die aus 1000 Bewerbern ausgewählt wurden. Nun muss sie am kommenden Sonntag beweisen, dass sie für das Abnehm-Camp in Andalusien die Richtige ist.

Aber da hat Lisa gute Chancen, denn sie will unbedingt ihr Zielgewicht erreichen, damit sie sich ihren langersehnten Wunsch erfüllen kann. „Ich will wieder dieses Glücksgefühl, wenn man auf der Jagd nach Kleidung und Schnäppchen ist“, gesteht Lisa. Denn sie liebt Shoppen und Kleidung, jedoch hat sie keinen Spaß mehr daran, weil sie so übergewichtig ist. „Ich kaufe eigentlich alles nur noch im Internet, weil es da noch relativ schöne Sachen gibt“, stellt sie fest.

Solche mentale Kraft ist eine gute Voraussetzung, wie auch Mareike Spaleck (31), Coach der Wettkämpfe, betont: „Körperliche Stärke ist das eine, aber auch mentale Kraft muss entstehen. Das ist das A und O.“ Ob das Lisa aber reicht, ist eine andere Frage, denn wie Spalecks Kollege, Trainer Ramin Abtin, feststellt, sind alle Kandidaten eine starke Gruppe und es wird schwer werden, aus diesen nur 16 zu erwählen.

Lisa wird also mit allen Kräften versuchen müssen, sich einen Platz im Camp zu sichern. Moderatorin Dr. Christine Theiss fügt hinzu: „Es ist richtig hart, wenn man jung und übergewichtig ist. Alle anderen leben, und man selbst steht daneben. Man kann aber seinem Leben noch eine Wende geben und es komplett umkrempeln.“

Genau das werden die 16 Auserwählten in Andalusien versuchen. Ob Lisa unter ihnen sein wird, entscheidet sich am kommenden Sonntag, 4. Februar, um 20.15 Uhr auf Sat1.

(us)
Mehr von Aachener Nachrichten