Vossenack: SG Vossenack-Hürtgen: Feilen an der Taktik, Fleiß im Training

Vossenack : SG Vossenack-Hürtgen: Feilen an der Taktik, Fleiß im Training

„Wir müssen mehr Gas geben“, meint Spielertrainer Oliver Grunwald, der entschlossen ist, mit seinen Jungs die Klasse zu halten. In der Zweiten Mannschaft der SG Vossenack-Hürtgen ist der gemeinsame Wille zu spüren, es besser zu machen als in der letzten Saison.

Da war sogar die Frage aufgetaucht, ob man freiwillig den Gang aus der Kreisliga B in die Kreisliga C antreten wollte. „Aber dann lautete doch die einstimmige Devise, dass man hundertprozentig die Klasse halten wollte“, berichtet Oliver Grunwald, der seit einem Jahr als Coach tätig ist. Die Mannschaft fand sich am Ende der Tabelle wieder und sah sich zum Schluss gezwungen, in einem „Endspiel“ alles zu geben.

Groß war der Jubel, als man am letzten Spieltag den Vorletzten, den Ortsnachbarn BSV Gey, mit 4:1 schlagen und den Verbleib in der Klasse sichern konnte. „Wir haben es mit Glück geschafft, in der Kreisliga B zu bleiben“, resümiert Oliver Grunwald, „die Mannschaft war sich bewusst, dass es mit dem Training nicht so richtig geklappt hat. Da hat einiges gefehlt an der Einstellung.“ Nun wollen Trainer und Mannschaft nicht wieder auf das Glück vertrauen; an der Taktik wurde gefeilt, und die Trainingsbeteiligung wurde deutlich aktiviert.

Auf den ersten Blick scheint der Kader recht groß, der Spielertrainer nennt 29 Namen. Aber: „Wir verstehen uns auch als Reserve für unsere Erste Mannschaft.“ Oliver Grunwalds Philosophie lautet, junge Spieler weiter zu formen. Er sieht dafür in der Kreisliga B eine gute Grundlage. „Da lernen die Jungs und können relativ schnell in der Ersten Mannschaft Fuß fassen.“ In der Spielgemeinschaft mit dem FC Grenzwacht Hürtgen, die nach Meinung des Trainers gut funktioniert, herrscht der Grundsatz, aus den eigenen Dörfern „das zu holen, was wir haben“. Dazu gehört auch, den einen oder anderen Spieler zurückzugewinnen oder zu reaktivieren. Für die neue Saison wird als Ziel ein Mittelfeldplatz in der Kreisliga B angepeilt.

Vorbereitung und Saisonstart

Die SG ist ein Team, sie tritt bei dörflichen Festen oft gemeinsam auf. „Wir unterstützen eigentlich jede Festlichkeit im Ort“, betont Oliver Grunwald und freut sich, wenn im Gegenzug die Begeisterung für den Fußball und ein Rückhalt im Dorf zu spüren sind.

Mit Trainingsfleiß und Einsatzwillen ist die Zweite der SG Vossenack/Hürtgen in die Vorbereitung gestartet. Der Spielertrainer nutzte Vorbereitungsspiele, um die Mannschaft zu beobachten, um Koordinations- oder Kommunikationsprobleme auszuräumen. Bei der Zweiten des TuS Schmidt sah man am letzten Samstag beispielsweise einen frischen Auftritt der Gäste, der mit einem 3:1-Sieg belohnt wurde. Die Spiele der Hinrunde wird die Zweite der SG Vossenack/Hürtgen in Vossenack bestreiten, in der Rückrunde geht es dann auf den Hürtgener Sportplatz. Am 26. August beginnt um 11 Uhr die Saison, dann tritt in Vossenack der Gegner Columbia Drove an.

Spielertrainer Oliver Grunwald hofft, mit der Zweiten Mannschaft der SG Vossenack-Hürtgenwald einen Platz im Mittelfeld der Kreisliga B zu erreichen. Ab dem 1. April 2019 werden noch aus der A-Jugend hinzukommen: Luca Hutmacher, Oliver Kurten, Leonard Kreutz und Luca Wirtz.

Mehr von Aachener Nachrichten