Tücken der Herbsttage: Seltsames Verhalten eines Laubsammlers

Tücken der Herbsttage: Seltsames Verhalten eines Laubsammlers

Wenn die herbstlichen Tage die Vorherrschaft übernehmen, dann rüsten sich viele Eifeler, um den Kampf an der Blätterfront aufzunehmen, denn das bunte Laub, das von den Bäumen fällt, löst in der Regel mehr Verdruss als Zuneigung für goldene Herbsttage aus.

Viel Mühe machte sich jetzt ein Zeitgenosse, der in der Nähe des Michelshofes am Waldrand des Buhlert zwischen Steckenborn und Schmidt sein Laub entsorgte. Sauber in durchsichtigen Plastiksäcken verpackt, wurde das Blättergut am Wegesrand abgelegt.

Wenn der gute Mann das Laub im Wald verteilt hätte, was zwar streng genommen auch nicht erlaubt ist, wäre es aber wohl niemandem aufgefallen. Aber was hätte er dann mit den leeren Plastiksäcken tun sollen? So wie jetzt geschehen, ist es doch viel einfacher. Es wird sich schon jemand darum kümmern.

(P.St.)
Mehr von Aachener Nachrichten