Monschau: Sehr gute Qualität der Luft in Monschau

Monschau: Sehr gute Qualität der Luft in Monschau

Bürgermeisterin Margareta Ritter geht davon aus, dass die Stadt Monschau weiterhin das Prädikat „Luftkurort” führen darf und die Kurortehilfe auch zukünftig erhält. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte im Jahr 1995 ein amtliches Gutachten über die Luftqualität erstellt.

Das war seinerzeit Voraussetzung für die Anerkennung als Luftkurort. Laut dem Kurortegesetz NRW ist im Zehn-Jahres-Rhythmus eine neue Beurteilung erforderlich. Damit hatte die Stadt Monschau die Gesundheitsagentur NRW GmbH beauftragt.

Das Gutachten, das von der Ludwig-Maximilian-Universität erstellt wurde, liegt jetzt vor und attestiert der Stadt Monschau erneut eine herausragende Luftqualität.

Anlässlich einer Überprüfung der Bezirksregierung im vergangenen Jahr habe sich bei einem Rundgang durch die Altstadt außerdem gezeigt, dass sich die Ausweisung eines Kurparks und der Einrichtung der Monschau-Touristik positiv auf die Anerkennung als Luftkurort auswirke, erklärte Ritter.

Aufgrund dieses Gutachtens und der positiven Resonanz bei der örtlichen Kontrolle geht die Stadt davon aus, ein Luftkurort zu bleiben.