Schmidt: Schmidt: Verwalter sperrte das Konto

Schmidt: Schmidt: Verwalter sperrte das Konto

Vor den Kopf gestoßen und schlecht informiert fühlt sich das Team der Bücherei der Pfarre St. Hubertus Schmidt, nachdem der Zugriff auf das Bücherei-Konto plötzlich gesperrt worden war.

Wie am Donnerstag berichtet, war die Kontokarte beim Sparkassenbesuch ohne Vorwarnung eingezogen worden. Für die neun ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der katholischen öffentlichen Bücherei lag die Ursache auf der Hand: Sie sahen im gesperrten Konto eine Folge der Kontroverse zwischen Generalvikariat und Kirchenvorstand, der bekanntlich seines Amtes enthoben wurde.

Am Freitag nun bestätigte ein Sprecher des Bistums, dass der in der Pfarre Schmidt eingesetzte Vermögensverwalter im Rahmen seiner Tätigkeit alle Konto-Vollmachten, die übrigens nicht nur die Bücherei betreffen, aufgelöst hat. Es sei aber sichergestellt, dass alle Rechnungen bezahlt würden.

Mehr von Aachener Nachrichten