Schmidt: Schmidt: Auto der Polizistin in Flammen

Schmidt: Schmidt: Auto der Polizistin in Flammen

Die Angriffe auf die im Schmidter Ortsteil Kommerscheid lebende Polizistin Diana H. gehen weiter. Nachdem in das Auto der jungen Frau bereits mehrfach polizistenfeindliche Schriftzüge gekratzt worden waren, lösten bisher Unbekannte in der vergangenen Woche wie berichtet die Radmuttern an einer Felge ihres Wagens.

Glücklicherweise hörte Diana H., als sie mit ihrem Auto unterwegs war, ein Klappern, so dass es nicht zu einem schlimmen Unfall kam. Am Wochenende schlugen die Täter aber erneut zu: Das Auto der Polizistin wurde angezündet.

Dreimal hatten Diana H. und ihr Partner, ebenfalls Polizist, nach den ersten Attacken auf das Auto bereits Anzeige erstattet. Allerdings laut Auskunft des Dürener Polizeisprechers Willi Jörres auf ihrer Kölner Dienststelle.

„Die Dürener Kollegen sind erst seit diesem Wochenende mit der Angelegenheit betraut”, sagte Jörres am Montag. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen, stehe aber noch am Anfang. Hinweise auf die Täter gebe es noch nicht. Sicher ist nur, dass es sich um Polizeihasser handelt. „Scheiß Bullen raus aus Schmidt”, lautete einer der vor Wochen in den Lack gekratzten Sprüche. Es soll noch einer der harmloseren gewesen sein.