Hürtgenwald: Schläge und Tritte vor dem Festzelt

Hürtgenwald: Schläge und Tritte vor dem Festzelt

In der Nacht zu Samstag ist es vor einem Festzelt in Vossenack zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf zwei Männer aus Düren und Kreuzau Gesichtsverletzungen davontrugen.

Ein 23 Jahre alter Mann aus Düren war gegen 1.40 Uhr nach eigenen Angaben darüber informiert worden, dass eine Bekannte von ihm vor der Veranstaltungsörtlichkeit mit einer männlichen Person Streit hätte.

Als der Dürener den Streitenden zur Rede stellen wollte, wurde er von diesem mit einem Faustschlag ins Gesicht zu Boden gestreckt. Zwei weitere, bislang unbekannte Personen unterstützten den Angreifer, als der 23-Jährige bereits am Boden lag und traten gemeinsam auf diesen ein.

Ein anderer, ebenfalls 23 Jahre alter Mann aus Kreuzau, der dem Angegriffenen zur Hilfe kam, wurde ebenfalls durch das Angreifertrio angegriffen und erhielt einen Schlag ins Gesicht.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde ein Tatverdacht gegen einen 24-jährigen Hürtgenwalder laut, dessen Tatbeteiligung aber nicht abschließend geklärt werden konnte. Aufklärung dazu könnten weitere Zeugenhinweise zu der Tat bringen, die unter der Telefonnummer 02421 949-2425 bei der Polizei Düren entgegen genommen werden.

Der Haupttäter trug zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung ein weißes Poloshirt mit hochgeklapptem Kragen. Er soll dunkle Haare haben, die vorne und an den Seiten kurz geschnitten waren und im Nackenbereich länger getragen wurden.

Mehr von Aachener Nachrichten