Sascha Gutzeit liest im Kloster-Kultur-Keller in Vossenack

Krimis und Musik : Sascha Gutzeit liest im Kloster-Kultur-Keller

Zwei Vorstellungen mit dem Autor, Musiker und Schauspieler Sascha Gutzeit gibt es am Samstag, 16. Februar, im Franziskanerkloster in Vossenack. Im Palazzo Puppazzi des Kloster-Kultur-Kellers, Franziskusweg 1, findet ab 20 Uhr eine Krimi-Leseshow statt.

„Kommissar Engelmann auf heißer Spur“ heißt der Titel der musikalischen Veranstaltung. Mit einem Aktenordner voller Kriminalfälle und den Songs seiner neuen CD im Gepäck präsentiert er sein Bühnenprogramm und sorgt für viel Spannung und Spaß, garantieren die Veranstalter.

Inspiriert von den Fernsehabenden bei seinen Großeltern, bei denen er als Knirps bis zum Sendeschluss die Spätfilme gucken durfte, nimmt Sascha Gutzeit das Publikum mit auf eine amüsante Reise in die Zeit, als die Telefone Wählscheiben hatten und die Prilblumen an den Kacheln blühten.

Mit stimmgewaltigem Körpereinsatz liest und spielt Sascha Gutzeit aus den Polizeiakten seines Retro-Kommissars, und als Herzstück der Show singt er vor, während und nach den Ermittlungen seiner kriminellen Ohrwürmer. Der Eintritt beträgt 12,50 Euro für Erwachsene und Jugendliche. Karten gibt es im Vorverkauf unter Tel. 02429/30853 (mit Anrufbeantworter), per E-Mail an mail@kloster-kultur-keller.de und im Geschäft „Babalu“-Ronig, Im Unterdorf 4 in Vossenack.

Wenige Stunden zuvor liest Gutzeit für Kinder ab sechs Jahren im Kloster-Kultur-Keller bei einer musikalischen Erlebnislesung mit dem Titel „Detektivspinne Luise“. Luise ist keine gewöhnliche Spinne, sondern eine Detektivspinne. Sie wohnt in Opa Huberts großem Garten und immer, wenn rund um den Garten seltsame Dinge passieren, übernimmt Luise den Fall.

Gemeinsam mit ihren Freunden erlebt sie spannende Abenteuer. Gutzeits Bücher sind voller Humor, Spannung und Sprachwitz. Mit unterschiedlichen Stimmen und ganzem Körpereinsatz lässt er die Figuren lebendig werden. Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr und dauert rund 50 Minuten. Karten können ebenfalls unter Tel. 02429/30853 vorbestellt werden. www.klosterkulturkeller.de

Mehr von Aachener Nachrichten