Nordeifel: Sammler für Volksbund gesucht

Nordeifel : Sammler für Volksbund gesucht

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen.

Der Volksbund betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten. Der Volksbund finanziert sich und seine Arbeit überwiegend aus Erstattungen der Bundesregierung, Nachlässen, Sammlungen, Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Durch die Ortsverbände des Volksbundes werden jährlich im Herbst Sammlungen durchgeführt, um die Arbeit des Volksbundes zu unterstützen. Der Ortsverband für die Gemeinde Simmerath ist bestrebt, auch in diesem Jahr wieder durch eine Sammlung vom 1. bis zum 20. November im Gemeindegebiet zu unterstützen. Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Sammler in den Ortschaften bereiterklärt, diese Sammlung durchzuführen. Jedoch reicht die Anzahl der Sammler nicht aus, um in allen Ortschaften gänzlich tätig zu werden.

Aus diesem Grunde sucht die Gemeinde Simmerath Menschen, die ehrenamtlich bereit sind, bei der Sammlung für die Gedenkorte der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft mitzuhelfen, insbesondere in folgenden Ortschaften: Eicherscheid, Einruhr, Lammersdorf, Paustenbach und Rurberg.

Der Bürgermeister freut sich über Interesse an der Unterstützung und Anmeldung bei ihm, Telefon 02473/607133, oder bei Annemie Theißen, Telefon 02473/607143.

Mehr von Aachener Nachrichten