Rurland Big-Band spielt in St. Hubertus Schmidt

Rurland Big-Band spielt in St. Hubertus : Neuer Sound kommt in die Kirche

Nach dem Grundsatz „Kirche bewegt“ möchte der Pfarreirat in der Gemeinde St. Hubertus Schmidt darauf hinarbeiten, dass die Kirche eine Begegnungsstätte wird. Am 20. Oktober gibt es deshalb ein weiteres Konzert.

Hier sollen Menschen zusammenkommen, es werden Veranstaltungen geplant, die zu einem guten Miteinander beitragen können. Da dies am besten mit Musik gelingt, wurden schon mehrere Konzerte in der Kirche organisiert.

Die Gruppe Spirit, die im September hier gastierte, ist den Zuhörern noch in bester Erinnerung; sie begeisterte mit guten Stimmen und einer bunten Stilmischung. Nun kommt ein anderer Sound in die Kirche: Die Rurland Big-Band spielt am Sonntag, 20. Oktober, ab 17 Uhr, und verspricht „Swing, Jazz and more“.

Seit 16 Jahren besteht diese klassische Big-Band-Formation, sie setzt sich aus Musikern aus Düren und der Region Aachen-Düren zusammen. Sie tritt mit der typischen Big-Band-Besetzung auf: Saxophone, Posaunen, Trompeten, Rhythmusgruppe und Gesang. Besonders bei Unterhaltungs- und Jazzkonzerten, Matineen und Galas tritt die Rurland Big-Band gerne auf, sie pflegt mit Leidenschaft die Big-Band-Musik der 20er bis 60er Jahre; jedoch finden auch neuere Stücke Berücksichtigung.

„Mit der Big-Band in einer Kirche zu musizieren ist ein außergewöhnliches Erlebnis und eine akustische Herausforderung für die Musiker“, sagt der Erste Vorsitzende des Rurland Big-Band e.V., Klaus Bovenkerk. Wir freuen uns auf dieses spannende Experiment.“ Der Eintritt ist frei, allerdings freuen sich die Organisatoren über Spenden, die der Kulturarbeit zugutekommen.

(ale)
Mehr von Aachener Nachrichten