Eifel: Rurfestspiele: Ein Dinner ganz in Weiß

Eifel: Rurfestspiele: Ein Dinner ganz in Weiß

Die Rurbrücke in der Monschauer Altstadt hat sich am Vorabend zum Auftakt der Klassikfestspiele auf der Burg wieder in einen Traum in Weiß verwandelt. Rund 350 ganz in weiß gekleidete Gäste kamen zum „Dîner en blanc“ zusammen, um gemeinsam unter freiem Himmel zu picknicken.

Allerlei Speisen und Getränke wurden mitgebracht und auf den großen runden Tischen, ebenfalls in Weiß eingedeckt, angerichtet.

Das Dinner wurde im Jahr 2012 von Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter ins Leben gerufen. Vorbild für die Veranstaltung sind Paris und andere französische Städte. Dort werden solche schicken Picknicke schon seit den 1980er Jahren veranstaltet.

Mehr von Aachener Nachrichten