Rurberg: Rurberger SV: Edwin Lutterbach ist nun Ehrenmitglied

Rurberg : Rurberger SV: Edwin Lutterbach ist nun Ehrenmitglied

Michael Dederichs bleibt Vorsitzender des Rurberger Sportvereins (RSV). Das entschieden am Freitagabend die Mitglieder während der Jahreshauptversammlung im Sportheim am Antoniushof.

Auch Beate Bachhofen als Geschäftsführerin, Gerta Hilger als stellvertretende Geschäftsführerin, Kassierer Dominik Hilger und stellvertretender Kassierer und Sozialwart Bernd Bongard wurden wiedergewählt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Robert Prümm. Er löst den hochverdienten Erwin Lutterbach ab, der zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Michael Dederichs sagte zum neuen Ehrenmitglied: „Am 1. August 1966 trat Erwin Lutterbach in den RSV ein.“ Er spielte Fußball, widmete sich dem Motorsport und der Segelabteilung. Erwin Lutterbach übernahm im Verein immer wieder neue Tätigkeiten und war maßgeblich mitverantwortlich, dass sich der RSV derart konstant und damit stark seit Jahrzehnten präsentieren kann. Dederichs: „Von 1994 bis heute war Erwin Lutterbach unser stellvertretender Vorsitzender, das ist wirklich eine große Ausnahme.“

Der RSV ist bestens aufgestellt, in acht Abteilungen finden Interessenten abwechslungsreiche Angebote. Mit 135 Mitgliedern ist die Ju-Jutsu-Gruppe die stärkste und auch eine sehr erfolgreiche Abteilung. Es folgen Fußball, Surfen, Skat, Tischtennis, Ski/Tennis, Motorsport, Gymnastik und Segeln. Wichtig ist den Sportlern auch immer die Mitarbeit im Dorf, so helfen die Aktiven der Abteilung Ski/Tennis etwa regelmäßig beim Volksfest „Rursee in Flammen“ mit. Weitere Ehrungen gingen an Sebastian Ferken und Mike Nelles für zehn Jahre Mitgliedschaft, Björn Wilden ist seit 15 Jahren dabei, und Angelika Jansen und Christof Lutterbach halten dem RSV seit 25 Jahren die Treue.

(gkli)
Mehr von Aachener Nachrichten