„Running for Kids“ stellt im September 44.792 Euro bereit

Mit 21 Spenden : „Running for Kids“ stellt im September 44.792 Euro bereit

Peter Borsdorff, der Dürener Sportler und Initiator der Aktion „Running for Kids“, musste im September viel unterwegs sein, um weiterhin helfen zu können.

Einige Wochen bemühte sich Borsdorff für den dreijährigen, an Leukämie erkrankten Jungen aus Linnich-Ederen. Bei einem Lauf in Linnich konnte er der Mutter dann 28.000 Euro für die bestmögliche Betreuung des Kleinen übergeben.

Ein großes Thema der Unterstützung waren Spenden für Aktionen während der Herbstferien. Viele Kinder und Jugendlichen können nicht in die Ferien fahren. Da ist zusätzliche Unterstützung über Spenden vonnöten. Junge Menschen des Jugendtreffs in Lendersdorf durften sich über 2000 Euro freuen. Jeweils 750 Euro für die Ferien erhielten die Kids auf dem Abenteuerspielplatz, Kinder im Papst-Johannes-Haus, bei der Mobilen Jugendarbeit Düren Süd-Ost, im Satelittenviertel über den Bürgerverein sowie Jugendliche im Jugendzentrum St. Bonifatius, des Weiteren die „Rütgers Kids“ und Kinder am Miesheimer Weg über die Interessengemeinschaft. Mit 1592 Euro konnte „Running for Kids“ beim Mundart-Festival im Willy-Brandt-Park zu Kinderspaß und Action beitragen.

Mit einem Zuschuss in Höhe von 1500 Euro werden Kinder der Willi-Fährmann-Schule in Eschweiler ihren Traum vom „einmal das Meer sehen“ wahrmachen können. Weitere 1500 Euro werden an der Offenen Ganztagsschule in Linnich für Aktivitäten in den nächsten Monaten eingesetzt werden können.

Zum 21. Mal hat Peter Borsdorff beim Herbstwaldlauf in Eschweiler die Kindertagesstätte in der Jahnstrasse bedenken können. Mit den 1000 Euro wird den Kindern einige Wochen lang ein gesundes Frühstück bereitet werden können.

Jeweils 750 Euro überbrachte der Sportler einem jungen Mädchen für ein erholsames, kraftbringendes Wochenende sowie den Kindern der Offenen Ganztagsschule im Dürener Grüngürtel.

500 Euro verhelfen einem lungentransplantierten Mädchen zu einer Verlängerung der Reha-Maßnahme. Ebenfalls 500 Euro sollen einem zwölfjährigen Jungen auf dem Weg zu einem besseren Befinden helfen. Dank dem 500-Euro-Zuschuss von „Running for Kids“ kann ein Kind mit einem Handicap an der Klassenfahrt teilnehmen.

Die Kinder der Kita „Li La Launeburg“ in Birgel können dank der 500 Euro die Peter Borsdorff mitgebracht hatte, den Ausflug in den Tierpark planen. An den Buskosten drohte das Vorhaben zu scheitern.

Damit die Kinder beim Nachbarschaftsfest im Dürener Osten Spaß haben konnten steuerte die Sportlerinitiative 250 Euro bei.

Zur 20-jährigen Jubiläumsfeier der Kindertagesstätte „Wirbelwind“ in Gürzenich hatte Borsdorff 200 Euro mitgebracht.

Weitere Informationen zu „Running for Kids“ gibt es telefonisch unter 02421/33723 oder 0171/5470871.

Mehr von Aachener Nachrichten