1. Lokales
  2. Eifel

Rott: Rotter Sternsinger sammeln unermüdlich

Rott : Rotter Sternsinger sammeln unermüdlich

Auch zum diesmaligen Jahreswechsel haben insgesamt 48 hochmotivierte Sternsinger den Segen Gottes zu den Menschen in Rott gebracht. In den ersten Januarwochen sind sie durch die Straßen gezogen und haben an jedem Haus geklingelt. Sie haben gesungen, ihre Segenswünsche ausgesprochen und unermüdlich Geld gesammelt. Geld für die Kinder in Indien und weltweit, denen es nicht so gut geht, wie ihnen hier bei uns.

Die diesjährige Spendenaktion des Kindermissionswerkes stand unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit — in Indien und weltweit“. Vorbereitet wurden die Kinder schon in der Adventszeit.

Das Vorbereitungsteam hatte sich dazu Spiele, Bastelaktionen und auch Nachdenkliches einfallen lassen, um den Kindern das Thema Kinderarbeit näher zu bringen. Es war ein bunter Abend, der allen Spaß gemacht hat, aber auch angeregt hat, darüber nachzudenken, wie es Kindern in anderen Teilen der Erde geht. Die Kinder haben viele Fragen gestellt, die man dann gemeinsam zu beantworten versuchte.

Für alle Kinder war es selbstverständlich, sich an der Sternsingeraktion zu beteiligen. Sie wollten dabei sein, bei der weltweit größten Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Und so konnten am 6. Januar 48 Sternsinger ausgesendet werden, davon 18, die schon mehr als fünf Jahre dabei sind. Die „dienstälteste“ Sternsingerin war bereits zum 10. Mal dabei.

Die Rotter Pfarre ist stolz auf ihre Sternsinger und sagt Danke für ihren Einsatz, der diesmal die große Summe von 3204,46 Euro gebracht hat.