1. Lokales
  2. Eifel

Wegen der Corona-Gefahr: Rotary Oldtimer Days Monschau 2020 abgesagt

Wegen der Corona-Gefahr : Rotary Oldtimer Days Monschau 2020 abgesagt

Wegen der Coronavirus-Pandemie finden die Rotary Oldtimer Days Monschau (RODM) in diesem Jahr nicht statt. Der Rotary Club Monschau-Nordeifel als Veranstalter sagt die vom 5. bis 6. September geplante 8. Auflage der Rundfahrt ab.

Für die Oldtimer-Fans der Region zählt dieser Termin, alle zwei Jahre Anfang September, zu den Highlights in Monschau. Die Rallye führt Samstag und Sonntag durch die Eifel und auch durch das naheliegende Belgien. Sonntags startet die Rallye auf dem Marktplatz mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, mit Marktständen, köstlichen regionalen Leckereien und Demonstrationsrunden der historischen Renn-Motorräder aus der Zeit der Burgring-Rennen in Monschau (1948-1952).

Doch diesmal bleibt der Marktplatz in Monschau leer: keine eleganten Karossen, kein glänzend polierter Lack, keine Skurrilitäten aus einer faszinierenden Automobilgeschichte. „Wir haben uns zum Schutz aller Beteiligten für diesen Schritt entschieden“, erklärte Georg Blatzheim, der Präsident des Clubs. „Besonders tut uns das für die schon angemeldeten Teams leid, die sich seit Monaten auf die Veranstaltung gefreut haben.“

Alle Einnahmen aus der Veranstaltung, Spenden sowie Sponsorengelder sind immer für einen guten Zweck mit regionalem Bezug bestimmt. An der Rallye nehmen stets zahlreiche Oldtimer-Besitzer aus der Region und auch aus anderen Teilen Deutschlands teil. In diesem Jahr waren bereits über 30 Teams gemeldet. Es ist geplant, die nächste RODM Anfang September 2021 stattfinden zu lassen.