Roetgen: Roetgenern 30 Jahre aufs Dach gestiegen

Roetgen: Roetgenern 30 Jahre aufs Dach gestiegen

Sein 50-jähriges Meisterjubiläum im Schornsteinfegerhandwerk konnte jetzt Helmut Georges aus Roetgen feiern. Glückwünsche dazu sowie Dank und Anerkennung für ein langes Berufsleben überbrachte der stellvertretende Obermeister der Schornsteinfegerinnung, Hans Hansen, mit einer Ehrenurkunde des Bundesinnungsverbandes und dem Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer Aachen.

Helmut Georges gehörte noch zu den traditionsbewussten Vertretern seiner Zunft, die auch in der Öffentlichkeit ein positives Bild vermittelt haben, erinnerte Hansen an die Rolle der Schornsteinfeger als gern gesehene Glücksbringer und bedauerte, dass jüngere Kollegen heute oft in „Zivil” arbeiten.

Der Beruf habe sich gewandelt vom Fegen und Messen hin zu einem anspruchsvollen, breit gefächerten Angebot in allen Fragen von Energieberatung und Umweltschutz, die immer wieder Fort- und Weiterbildungen erfordern, blickte Hansen auf die Entwicklung zurück.

Von 1952 bis 1955 absolvierte der heute 74-jährige Helmut Georges seine Ausbildung zum Schornsteinfeger in Baesweiler. Nach Gesellenjahren, überwiegend in Alsdorf, legte er im Januar 1961 die Meisterprüfung ab. Zum 1. Januar 1970 übernahm er die Bezirksmeisterstelle in Roetgen. Fast 30 Jahre lang stieg er hier den Bürgern aufs Dach, am 31.12.1999 war sein letzter Arbeitstag. Seitdem genießt er nach insgesamt 47 Arbeitsjahren den wohlverdienten Ruhestand.

Mehr von Aachener Nachrichten