Unfall auf dem Zebrastreifen auf der B 258 in Roetgen

Auf dem Zebrastreifen von Auto erfasst : Zwei Mädchen bei Unfall schwer verletzt

Zwei Mädchen im Alter von 14 Jahren sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 258 in Roetgen schwer verletzt worden, als sie in Höhe der Tankstelle den Zebrastreifen überqueren wollten.

Der Unfall ereignete sich bereits am Freitag gegen 15.45 Uhr. Laut Angaben der Polizei war eine 50-jährige Frau aus Bedburg mit ihrem Auto auf einen anderes Auto aufgefahren, der in Fahrtrichtung Monschau vor dem Zebrastreifen hielt, um die beiden Mädchen aus Roetgen und Aachen passieren zu lassen. Durch den Auffahrunfall machte das vor dem Zebrastreifen wartende Auto eines 52-jährigen Mannes aus Hessen einen Satz nach vorne und erfasste die beiden Mädchen.

Sie wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 52-Jährige wurde leicht verletzt. Die Verursacherin blieb unverletzt. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsstörungen auf der B258.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtnahme für die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.

(ag)