1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

Anrufer droht mit Explosion: Supermarkt nach Bombendrohung zeitweise geräumt

Anrufer droht mit Explosion : Supermarkt nach Bombendrohung zeitweise geräumt

Ein anonymer Anrufer hat am Freitagnachmittag damit gedroht, in einem Supermarkt in Roetgen eine Bombe explodieren zu lassen. Die Polizei räumte den Markt und sperrte den Bereich weiträumig ab.

Die Polizei wurde gegen 14.20 Uhr informiert, dass ein Anrufer mit der Explosion einer Bombe in dem Supermarkt an der Rosentalstraße gedroht hat. Die Polizei rückte mit etlichen Kräften an, um zu prüfen, ob es eine reale Bedrohung gab.

Dazu wurde auch ein Sprengstoffspürhund angefordert, der im Gebäude nach Explosivstoffen suchte. Doch der Vierbeiner mit der hochqualifizierten Nase konnte nichts Verdächtiges finden.

Ein Sprengstoffspürhund im Einsatz. Foto: psm

Gegen 17.20 Uhr gab die Polizei schließlich Entwarnung – der Einsatz wurde beendet, die Sperrung der Umgebung aufgehoben.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der

Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.

(ag)