1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

Vereins- und Jugendförderung: Neues Konzept für mehr Gerechtigkeit in Arbeit

Vereins- und Jugendförderung : Neues Konzept für mehr Gerechtigkeit in Arbeit

„Wir haben uns wirklich viel Arbeit gemacht, um die Zuschüsse möglichst sachgerecht verteilen zu können“, sagt am Ende der Beratung noch einmal Helmut Helzle vom Gemeindesportverband. Gleichwohl befand der Sportausschuss einstimmig, möglichst bis Dezember 2021 in einem Arbeitskreis neue Grundlagen für eine Vereinsförderung zu erarbeiten – in der Erwartung, dass Roetgen dem Haushaltssicherungskonzept Ade sagen kann. 

Frü edi ennGür tngerbüede las unecsikdgha Beiürrgn inatA Bnecutsehri – setin CDU- ahndca ateRBPmsRda- – edn aArntg rrehi Frika.nto W„ri idns für enie ögrnreFu,d rbae eis sums cethrge s.nei“ Sie esüsm rresttnnapa rfü nedajrmen dun eein nhilicvdreeb Grglneuda .nies mDe usWnhc red Gerünn egoflt dre Auushsscs semiigtimn nud hbscslseo zdau eid dügnuGnr isene tnwireee brrAtk.seisseei

Frü ads leuaenfd rJah glefto man dme rVglhcosa dre nVg,wrealut edi cish achu in bsemminaeatruZ tim edm osdGdeimvbpatreenner icnht rdimen iegwn hMüe gcamhte et,hta edi amsgeinst rzu rüneguVfg enedethsn 0927 oruE rüf ieegftHlep,am toSr,p iMuks ewios irdneK nud dJuegn möictghsl eectgrh euen.lmgzu acmnDeh nlaeetrh 39 eVenier end rtgabkeceolS nov 25 rEou (nrtruade ide gpueLprcnshö noeetgR udn Rtot edr iwglleineriF ueFhrrewe ej 52 E.r)uo

heZn ereVeni rnweed cbtadhe imt eimne ssuhsZuc rüf die nUlugtrtnahe ieens eeirsenmhiVse vno 57 Eor.u Zedum dwuer wie hlljaärilhc ein Brgeat in eöHh nvo 0774 roEu sla uödgnrerF rfü eid eJanretgibdu rensepnhtdce den geninneeeggna unnlMedeg beür dei hlazAn edr etruntebe eugdeclninhJ rtitl.eve

üFr dsa rhJa 0022 nkna msoti ebi iestgsmna 1525 nefpöK opr nJeumcdielhg ein teBarg ni heöH ovn 8,8493 rEou atzseguhal ndwree – wate ,91204 Ctne gweerni las mi Vrjohr.a