1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

„Vom Zeitlichem“: Hella Frowein-Hagenah stellt in der Galerie Einmalich aus

„Vom Zeitlichem“ : Hella Frowein-Hagenah stellt in der Galerie Einmalich aus

Zeit und Vergänglichkeit sind die Themen, mit denen sich die Aachener Künstlerin Hella Frowein-Hagenah in der Roetgener Galerie Einmalich auseinandersetzt. Ihre künstlerische Vorgehensweise ist dabei äußerst vielschichtig.

Mit Prints, Installationen und digital bearbeiteten Fotografien und Videos untersucht sie die Veränderung und den Verfall von Objekten.

Sie fragmentiert Bilder, zerlegt Filme und montiert Reales mit Digitalem. Hella Frowein-Hagenah tränkt, verzerrt und verfremdet ihre Objekte, das Blütenblatt einer Rose, Teile einer Häkeldecke, oder die glatte, perfekte Oberfläche eines Latexstoffes. Dem Betrachter bleibt nur noch eine Ahnung, wofür die Dinge einst standen. Im Gegenzug beschert die Künstlerin dem Betrachter jedoch ein besonderes Wahrnehmungserlebnis. Ihre Arbeiten sind eine Aufforderung zum Erspüren, Erahnen und Bewahren der Dinge.

Die Vernissage ist am Sonntag, 8. März, ab 11 Uhr. Zur Einführung spricht Ana Sous. Weitere Öffnungszeiten gibt es an den Sonntagen 15. und 22. März, jeweils von 14 bis 18 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung. Die Galerie Einmalich befindet sich in der Greppstraße 35a.