CDU bedankt sich bei Feuerwehr Roetgen für Tornado-Einsatz

Für Tornado-Einsatz : CDU bedankt sich bei Feuerwehr Roetgen

Mit einem Grillfest und einer Spende für die Mannschaftskasse hat sich die CDU Roetgen bei der Feuerwehr Roetgen/Rott für den Einsatz anlässlich der Tornado-Ereignisse in Roetgen bedankt.

Der CDU-Vorsitzende Stephan Speitkamp ließ die Ereignisse vom 13. März Revue passieren und dankte der Feuerwehr Roetgen/Rott für 724 ehrenamtlich geleistete Dienststunden bei diesem Einsatz.

„Angefangen von der Hilfe für verletzte Personen, über die Beseitigung von umgestürzten Bäumen, über die Absicherung und Abdichtung von Gebäuden bis zur Wiederherstellung ausgefallener Beleuchtungen reichte das herausragende Engagement der Aktiven der Feuerwehr Roetgen/Rott“, so Speitkamp.

Mit dem Grillfest und einer Spende für die Mannschaftskasse wolle man von Seite der CDU Roetgen etwas zurückgeben, führte Speitkamp weiter aus. Gleichzeitig nutzte man die Gelegenheit, das neue Feuerwehrfahrzeug zu besichtigen.

Mehr von Aachener Nachrichten