Bürgertreff Roetgen: Premiere ist ein Volltreffer

Neuer Bürgertreff in Roetgen : Premiere ist ein echter Volltreffer

Eine gute Idee wird von Beginn an gut angenommen. Der erste und einzige „Bürgertreff“ in der Nordeifel erfreute sich bei seiner Premiere eines guten Besuches.

Gundula Brüggenwirth (Ansprechpartnerin „Bürgertreff“) zeigte sich über die positive Resonanz erfreut und war voll des Lobes. In „De Kerchbröck“, dem Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Hubertus, fanden gleich zwei beachtliche Veranstaltungen statt. Links das Gemeindefrühstück (seit nunmehr 20 Jahren schon), rechts der neue „Bürgertreff.“

Der hat sich zum Ziel gesetzt, einen konkreten „Mittelpunkt“ innerhalb der Gemeinde zu schaffen. Freude herrschte bei Gundula Brüggenwirth und ihrem Team, denn alle waren mit der positiven Resonanz durchaus zufrieden. „Super, wir haben bereits zwei neue Mitstreiter über das Netzwerk ZWAR bekommen. Natürlich können wir weitere gut gebrauchen“, wünschte sie sich.

An den Tischen und an einer großen Stelltafel wurde konzentriert und fleißig gearbeitet. Alles ohne Internet: „Wir beschäftigen uns mit verschiedenen Karteikarten“, so Brüggenwirth. Die wiederum waren beschriftet mit Schlagwörtern wie „Ich suche“. Sinn und Zweck sei es, Hilfestellungen zu geben, wenn Hilfe benötigt werde.

Brüggenwirth erwähnt den Winterdienst (Schneeräumen), aber auch Mitfahrgelegenheiten für Menschen zu Ärzten, zum Gemeindefrühstück und natürlich zum „Bürgertreff.“ „Das muss doch zu schaffen sein.“ Man wolle nicht nach einem festgelegten Programm vorgehen, sondern nach der spontanen Methode „Kommen lassen!“ Der „Bürgertreff“ sei jedoch nur für Bürger und Bürgerinnen aus Roetgen, Rott und Mulartshütte gedacht.

Wer sich angesprochen fühlt und dabei sein möchte, erfährt Näheres bei Ansprechpartnerin Gundula Brüggenwirthunter 0178/6597547. „Ich freue mich über jede Anfrage“, ermunterte sie. Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 17. April, 9 bis 11 Uhr, wieder parallel zum Gemeindefrühstück (für 4,50 Euro) im Pfarrheim „De Kerchbröck“ an der Pfarrkirche St. Hubertus in Roetgen.

Mehr von Aachener Nachrichten