1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

17 junge Schauspieler erwecken altes Märchen zum Leben

Theaterfreunde Roetgen : 17 junge Schauspieler erwecken altes Märchen zum Leben

Zum 51. Weihnachtsmärchen der Theaterfreunde Roetgen öffnete sich am vergangenen Wochenende der Vorhang im Bürgersaal an der Rosentalstraße.

In diesem Jahr hatte sich der Verein für das Märchenspiel „Pechvogel und Glückskind“ nach Richard von Volkmann entschieden, das von 17 Jungschauspielern zum Leben erweckt wurde. „Wir haben in diesem Jahr viele neue Schauspieler dazu bekommen, deswegen brauchten wir ein Stück, das viele Charaktere beinhaltet“, so die neue Regisseurin des Vereins, Eva Jünger. Bereits dreimal zuvor spielten die Theaterfreunde das Stück „Pechvogel und Glückskind“, das von einem Waisenjungen namens Pechvogel erzählt, der bei seiner garstigen Tante Klapperbein aufwächst.

Seit September hatten die zwischen sechs und 14 Jahre alten Mimen geprobt. Katharina ist eine von ihnen und schon seit einigen Jahren dabei. Dieses Mal spielte sie Prinzessin Glückskind: „Es macht so viel Spaß, neue Leute kennenzulernen und mit ihnen zu arbeiten. Wenn die Schule nicht nervt, mache ich nächstes Jahr wieder mit. Niklas feierte in diesem Jahr seine Premiere auf der Bühne: „Ich spiele direkt zwei Rollen. Durch das Textlernen habe ich viele neue Vokabeln kennengelernt, das finde ich gut.

Der Verein ist weiter auf der Suche nach Jungschauspielern. Kinder zwischen sechs und elf Jahren sind willkommen.

(kfr)