Stolberg: Radfahrer fährt bei Ausweichmanöver gegen Bordstein und überschlägt sich

Stolberg: Radfahrer fährt bei Ausweichmanöver gegen Bordstein und überschlägt sich

Glück im Unglück hatte am Freitagvormittag ein 70-jähriger Radfahrer aus Stolberg: Er war am Atsch-Dreieck schwer gestürzt, zog sich vermutlich aber nur leichte Verletzungen zu.

Der 70-Jährige war auf seinem Rad in Richtung Stolberger Innenstadt unterwegs, als eine 20-jährige Stolbergerin mit ihrem Auto nach links aus der Eisenbahnstraße abbiegen wollte.

Der Radfahrer wich aus, um eine Kollision mit dem Fahrzeug zu vermeiden, verlor dabei die Kontrolle, fuhr gegen den Bordstein und überschlug sich. Zu einer Berührung des Rads mit dem Auto der 29-Jährigen kam es nicht.

Der Stolberger Senior wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Artikel wurde nachmittags korrigiert. Das Alter der Autofahrerin war falsch angegeben. In einer früheren Version des Artikels hatte es geheißen, die Autofahrerin sei 29 Jahre alt.