Nordeifel: „Prozessionen” in die Täler der Wildnarzissen

Nordeifel: „Prozessionen” in die Täler der Wildnarzissen

Auch wenn der Hauptzufahrtsweg zu den Narzissenwiesen im Perlenbachtal am Wochenende wegen der Asphaltierungsarbeiten auf der B258 im Bereich Dreistegen gesperrt war, fanden die Wanderer von nah und fern eben auf Umwegen den Weg nach Höfen und Kalterherberg.

Bei traumhaftem Frühlingswetter machten sich Scharen von Naturfreunden auf den Weg, um prozessionsartig die Täler zu erkunden. Die Narzissen, die ihre Hochblüte in den nächsten Tagen erreichen, sind derzeit die Attraktion schlechthin in der Eifel.

Die Bieley hätte man eigentlich zeitweise wegen Überbevölkerung sperren müssen, aber man kann diese Wandergruppe verstehen. Vom Felsen hoch über dem Perlenbachtal bietet sich hat ein traumhafter Ausblick auf das Tal der Wildnarzissen, der massenweise genossen wurde.

Mehr von Aachener Nachrichten