1. Lokales
  2. Eifel

Monschau: Paul H.: Urteil ist rechtskräftig

Kostenpflichtiger Inhalt: Monschau : Paul H.: Urteil ist rechtskräftig

Das Urteil gegen den 51-jährigen Paul H. ist rechtskräftig. Bereits Ende März hatte der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs die Revision des ehemaligen FDP-Fraktionsvorsitzenden im Monschauer Stadtrat und Bürgermeisterkandidaten der Liberalen als unbegründet zurückgewiesen.

iDe .5 ßGreo arSkafmmter dse ncdsLaeihtrg naAech tathe ualP H. ma 1. iJlu 0211 uz eneir etFrrfhieisstea onv nasnhbbeieeli ehJrna urtrieev.tl asD iGchetr hsa es asl ernsiewe an, assd aluP .H ieens dlasam iredigjeährmn trcStitehefo in henerrme lnFläe rwsceh lusxlee ausbhstcimr und gvtelerwitag .aetht hcoN mi slrGtiseahca raw lPau .H ovn hmtetWesarnic in sneHlnedhcla brghatüfe rodwne. uPla H,. erd sib ztuletz insee dnlscuUh eutt,ebeer wra wgeen sed nvifernsoeRessrhaiv neegg Kniauot fau eenfir Fßu zsgttee wrodne. Er rwttae tetzj uaf eseni lbetnueEinlgs zmu ttanHiatr.tf