Rollesbroich: Ortstermin auf kaputter Straße

Rollesbroich: Ortstermin auf kaputter Straße

Verstärkt in den Blickpunkt gerückt ist die sanierungsbedürftige Ortsdurchfahrt Rollesbroich. Die L160 ist in einem miserablem Zustand, aber Geld für einen Ausbau steht nicht zur Verfügung, und auch auf der Prioritätenliste des Landes taucht die Straße nicht auf.

Die CDU Simmerath nimmt nun mit Verwunderung zur Kenntnis, dass der Rollesbroicher Ortsvorsteher und SPD-Kandidat Marc Topp für sich reklamiert, sich in besonderem Maße für den Ausbau der Ortsdurchfahrt einzusetzen. CDU-Bürgermeisterkandidat Karl-Heinz Hermanns verweist jedoch darauf, dass die CDU Rollesbroich bereits in Wahlprogramm 2004 den Ausbau der L160 gefordert habe, was sich auch schwarz auf weiß nachlesen lässt. Hermanns: „Der Ausbau steht bei uns bereits seit fünf Jahren auf der Tagesordnung.”

Nun scheint Bewegung in die Angelegenheit zu kommen. Am Mittwoch findet gemeinsam mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Axel Wirtz und dem Landesbetrieb Straßenbetrieb ein Ortstermin in Rollesbroich statt, wo eine konkrete Aussage zum weiteren Vorgehen erwartet wird.

Karl-Heinz Hermanns erläutert, dass er kürzlich in seiner Funktion als Beigeordneter der Gemeinde Simmerath dringend auf die Notwendigkeit des Straßenausbaus hingewiesen habe. Wenn schon kein Komplettausbau erfolgen könne, so hoffe man doch darauf, dass zumindest „kurzfristig und punktuell” Abhilfe geschaffen wird. Näheres so wie gesagt am Mittwoch mitgeteilt werden.