Monschau: Orchesterklassen des MGM üben für Konzert

Monschau : Orchesterklassen des MGM üben für Konzert

Statt Mathe, Englisch und Deutsch hieß es für die Schülerinnen und Schüler der Orchesterklassen am St.-Michael-Gymnasium (MGM) in der letzten Woche zwei Tage lang nur „Musik nonstop“. In der Jugendherberge Hellenthal bereitete sich das Orchester in intensiven Proben auf das Konzert am Ende des Halbjahres vor.

Bis zu sechseinhalb Stunden pro Tag wurde in kleinen Gruppen und im Gesamtorchester geprobt. Geleitet wurden die Proben von den Musiklehrern Nikolai Förster und Bertram Model sowie von Franz-Josef Maywald von der Musikschule Monschau.

„Ich bin ehrlich beeindruckt, wie diszipliniert und ausdauernd die Kinder in den zwei Tagen hier gearbeitet haben,“ sagte Bertram Model hinterher. Auch die Zusammenarbeit mit der Musikschule habe sich wieder einmal bewährt. Seit 2010 bieten Musikschule und Gymnasium gemeinsam die sogenannte Orchesterklasse an, in der die Kinder während der Schulzeit ein Instrument erlernen und im Orchester spielen können.

Neben der Freude an der Musik, nennt Nikolai Förster weitere positive Effekte : „Durch die Auftritte auf der Bühne entwickeln die Schüler Präsentationskompetenzen und Selbstbewusstsein. Außerdem fördert Musizieren Konzentration, Disziplin, Ausdauer und Frustrationstoleranz.“

Zwei Auftritte

Allen Interessierten präsentiert sich die Orchesterklasse am kommenden Samstag beim Informationstag für die Viertklässler am MGM von 9 bis 12 Uhr. Wer die Ergebnisse der Probenarbeit hören möchte, kann dies tun beim Schulkonzert am 1. Februar um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums.

Mehr von Aachener Nachrichten