Monschau: Opferstock erneut aufgebrochen

Monschau: Opferstock erneut aufgebrochen

Zum wiederholten Mal ist der Kerzenopferstock der Pfarre St. Mariä Geburt in der Monschauer Altstadt am Kierberg von Unbekannten aufgebrochen worden.

Und wieder haben die Diebe, wie bereits Anfang Dezember, das Opfergeld gestohlen. Der Tatzeitraum muss vom vergangenen Samstag bis Dienstag gewesen sein, berichtete die Polizei am Mittwoch. „Viel Geld befand sich nicht im Opferstock. Lediglich ein paar Euro für angezündete Kerzen wurden erbeutet”, heißt es im Polizeibericht.

Wesentlich höher ist dagegen der Sachschaden. Hinweise nehmen die Polizei in Stolberg unter der Rufnummer 02402 9577-33201 oder die Polizei in Simmerath entgegen.

Mehr von Aachener Nachrichten