An den Falschen geraten: Opfer schlägt Räuber in die Flucht

An den Falschen geraten : Opfer schlägt Räuber in die Flucht

Zwei Räuber sind in Imgenbroich offensichtlich an den Falschen geraten, denn dieser wusste sich zur Wehr zu setzen und konnte sie in die Flucht schlagen.

Der Mann war am Sonntag, 14. Oktober, abends auf dem Heimweg von einer Gaststätte im Ortskern von Imgenbroich an der Trierer Straße, als ihn im Heidbüchel zwei Männer bedrohten und die Herausgabe seines Geldes und seines Mobiltelefons verlangten.

Der im Kampfsport erfahrene Mann setzte einen der Räuber außer Gefecht, woraufhin beide Täter von ihrem Vorhaben abließen und flüchteten. Der Bedrohte ging nach Hause und rief von dort in der Gaststätte an, um die anderen Gäste zu warnen. Der Wirt rief daraufhin die Polizei. Die Polizei bestätigt auf Anfrage, dass die Leitstelle der Polizei von dem Wirt verständigt und auf den Sachverhalt hingewiesen wurde.

Beim Eintreffen der Beamten sei der Geschädigte jedoch gar nicht vor Ort gewesen. Der Melder habe den Polizisten weder den vollständigen Namen, noch die Anschrift des Geschädigten mitteilen können. „Es wurde eine Fahndung nach verdächtigen Personen im Umkreis eingeleitet, bei welcher die Streifenbesatzung jedoch weder den Geschädigten selbst, noch verdächtige Personen feststellen konnte. „Der Einsatz wurde um 23.04 Uhr beendet“, teilt die Polizei dazu mit.

(ag)