Vogelsang: Oldtimer-Ausfahrt nach Brunch am Vogelsang

Vogelsang : Oldtimer-Ausfahrt nach Brunch am Vogelsang

Da schlugen die Herzen von Designliebhabern höher, und alte Motoren pollerten und hüpften tatendurstig im Viervierteltakt: Am Pfingstwochenende bevölkerten Hunderte Oldtimer die nördliche Eifel. Bei der 28. Adenau-Classics fuhren 124 alte Schnauferl an Pfingstsamstag und Pfingstsonntag mit, der Weg führte unter anderem vom Nürburgring nach Blankenheim und Nideggen.

Die 25. „Oldtimer Classics Düren“ sorgte an Pfingstmontag für staunende Blicke sowohl an der Strecke als auch auf dem Dürener Marktplatz, auf dem wunderschöne Odtimer präsentiert wurden. Zum ersten Mal lud der Rallye-Club Nordeifel (RCN) zu einem Oldtimer-Brunch ein. Rund 30 Piloten samt Beifahrer folgten der Einladung nach Vogelsang, anschließend ging es in lockerer Fahrt nach Einruhr, ein Stück den Obersee entlang und schließlich bis nach Belgien hinein.

Teilnehmer waren unter anderem Marlies und Helmut Staeven aus Wollenberg (Gemeinde Hellenthal). Die beiden waren zum Brunch mit einem Ford Capri 1 V6/zwei Liter unterwegs. Dieser Autotyp ist es auch, der die beiden bis heute begeistert. Denn als Marlies 19 Jahre alt war, da schenkten ihr die Eltern, die selber keinen Führerschein hatten, eben einen Ford Capri 1. Marlies Staeven schmunzelt heute noch: „Der Wagen wirkte auf mich damals zunächst einmal sehr sportlich, und er gefiel mir einfach gut.“ Helmut Staeven absolvierte von 1963 bis 1966 eine Lehre zum Kfz-Mechaniker in Kall bei Ford Schmidt.

Noch bevor er seine Meisterprüfung in Simmerath 1976 mit Erfolg ablegte, hatte er sich ebenfalls einen Ford Capri 1 zugelegt, allerdings einen Unfallwagen, den er liebevoll aufarbeitete. Und genau mit diesem schmucken Schätzchen in Königsblau fährt das Paar heute immer wieder gerne über Land, so auch nach Vogelsang zum Brunch.

Der RCN wurde 1965 aus der Taufe gehoben, und zwar vom Gemünder Journalisten Jürgen Gräper und von Fahrlehrer Rüdiger Altenhofen. Im Januar 1966 zählte der Club 84 Mitglieder, heute sind es gut 50. Vorsitzender ist aktuell Daniel Klein (Kall).

Zwar haben sich die Vereinsaktivitäten im Gegensatz zu den Anfangsjahren verlagert, spielt doch inzwischen der Kart-Sport, dem im benachbarten Eupen nachgegangen wird, eine zunehmende Rolle. Doch soll auch das Oldtimer-Geschehen an Wertigkeit gewinnen, eine eigene Oldtimer-Abteilung wurde vor fünf Jahren ins Leben gerufen. Vogelsang spielte für den RCN immer schon eine wichtige Rolle. Dank der Vermittlung des ehemaligen Gemünder Bürgermeisters Peter Dreßen gelang es dem Club, 1967 auf dem belgischen Truppenübungsplatz Vogelsang einen Tag der Verkehrssicherheit zu veranstalten.

Ein Jahr später fand die erste Internationale Leistungsprüfung Vogelsang statt, bei der der spätere Kaller Bürgermeister Werner Schumacher den Gesamtsieg erzielte. Fortan fanden dort jedes Jahr Slalomveranstaltungen statt, die bis zu 3000 Zuschauer anlockten. Colonel Victor Neels setzte sich immer in besonderem Maße für die Motorsportler ein, heute ist „Vic“ Neels Ehrenmitglied des RCN.

Mehr von Aachener Nachrichten