Einruhr: Obersee ist sauberer als in den Vorjahren

Einruhr: Obersee ist sauberer als in den Vorjahren

Die seit Jahrzehnten vom Fischereiverein Nordeifel organisierte Säuberungs-Aktion des Oberseeufer fand am vergangenen Samstag ihre Fortsetzung. 25 Angler, 11 Helfer des THW-Ortsverbandes Simmerath, das Fahrgastschiff „Nikolaus“ der Oberseeflotte der Rurseeschifffahrt und drei Mitarbeiter des WVER waren beteiligt und gingen einen ganzen Vormittag lang auf Müllsuche.

Während die Angler von der Landseite her die Uferregion absuchten, säuberten die „Nikolaus“, ein Boot des THW und ein vom WVER eigens für die Aktion zum Rursee verbrachtes Arbeitsboot die Buchten vom Wasser aus. Die Ausbeute war diesmal deutlich geringer als in den Vorjahren. Der Grund war wohl das mangels Schneeschmelze ausgebliebene Hochwasser und das somit fehlende Treibgut in den Buchten des Seeufers.

Der von der Firma i & m aus Simmerath gesponserte Abfallcontainer war zum Abschluss der Aktion mit vier Kubikmetern Müll gefüllt. Spektakulärster Fund war ein hochwertiges Mountainbike, welches wohl schon längere Zeit „von der Oberfläche verschwunden“ war und in Ufernähe durch das THW gehoben werden konnte. Zum Abschluss der Aktion trafen sich die Helfer im Innenhof des Heilsteinhauses zu einer gehörigen Stärkung und konnten hier den Dank von Peter Pelzer und Hans-Josef Hilsenbeck aus dem Vorstand des Fischereivereins entgegen nehmen.

Mehr von Aachener Nachrichten