Nordeifel: Norbert Bülles ist erster Trainer dieser Art im Rheinland

Nordeifel : Norbert Bülles ist erster Trainer dieser Art im Rheinland

Der aus Huppenbroich stammende Norbert Bülles vom Reit- und Fahrverein (RuFV) Eicherscheid ist der erste „Trainer A Fahren Basissport“ im Rheinland.

Nachdem er seine Fahrausbildung beim mehrfachen Rheinischen Meister und „Trainer A“ Hans-Willi-Schophoven (ebenfalls vom RuFV Eicherscheid) absolvierte, zog es ihn nun schon zum dritten Mal nach Uelzen, um dort seine Vorbereitung und Prüfung zum „Trainer A Fahren Basissport“ erfolgreich abzulegen.

Wie schon bei seinen Prüfungen zum „Trainer C Fahren Basissport“ und zum „Trainer B Fahren Basissport“, für die er beide Male mit der Gebrüder-Luetke-Westhues-Auszeichnung geehrt wurde, konnten er auch dieses Mal wieder gute Noten erzielen.

Nachdem bereits im letzten Jahr der erste Pilotlehrgang stattgefunden hatte, erfolgte jetzt der zweite Pilotlehrgang. Auch diesmal war die Fünf-Sterne-Fachschule Fahren in Uelzen-Hansen wieder die Ausbildungsstätte. Klaus Gärtner und sein Ausbilderteam, bestehend aus Jutta Riebesehl und Elke Rajeski (ebenfalls beide „Trainer A“), bereiteten die fünf Teilnehmer wieder bestens vor.

Zum Einsatz kamen zwei Vierspänner mit Ersatzpferden, wobei die einzelnen Pferde und Ponys immer wieder getauscht wurden, um Ruhephasen gewähren zu können. Die Pferde wurden auch innerhalb des Viererzuges immer wieder gewechselt (links, rechts, vorne, hinten) um so möglichst viele unterschiedliche Situationen zu erreichen.

Prüfungen an zwei Tagen

An zwei Tagen folgte dann die Prüfung. Den Vorsitz der Prüfungskommission hatte der ehemalige Bundestrainer Eckhardt Meyer. Am ersten Prüfungstag wurden bei bestem Fahrwetter die Fähigkeiten beim Fahren und Unterrichten im Straßenverkehr, beim Longieren und bei der Unterrichtserteilung im Lehrsaal überprüft.

Am zweiten Prüfungstag mussten der Prüfungskommission Fähigkeiten im Fahren eines Geschicklichkeitsparcours und auf dem Fahrplatz sowie entsprechende Unterrichtserteilung nachgewiesen werden. Leinenhaltung nach System Achenbach, aber auch das Zweihandsystem mussten gezeigt werden. Leider regnete es die ganze Zeit.

Neben dem praktischen Fahren und der Unterrichtserteilung wurden aber auch Fahrlehre, Organisation im Pferdesport, Tierschutz und Veterinärkunde sowie Exterieurbeurteilung geprüft und bewertet.

Alle fünf Teilnehmer bestanden die Prüfung erfolgreich und zählen somit neben den erfolgreichen Teilnehmern aus dem Vorjahr zu den ersten „Trainer A Fahren Basissport“. Im einzelnen dürfen sich Birgit Matt (BRFV Bayrischer Reit- und Fahrverband), Dorothee Schildkamp (LV Berlin-Brandenburg), Katharina Weiske (LV Hamburg), Norbert Bülles (LV Rheinland) und Steffen Meyer (LV Hannover) „Trainer A“ nennen.

Parallel zur Trainer-A-Ausbildung wurden noch drei „Trainer B Leistungssport“, drei „Trainer B Basissport“, ein „Trainer C Leistungssport“, ein „Trainer C Basissport“ und ein Trainerassistent im Pferdesport ausgebildet. Auch hier bestanden alle ihre Prüfungen erfolgreich.

Mehr von Aachener Nachrichten