1. Lokales
  2. Eifel

Nikolauskonzert der Lyra Höfen

Nikolauskonzert der Lyra Höfen : Viel Musik für den besonderen Gast

Das alljährliche Nikolauskonzert der Lyra Höfen fand kürzlich im weihnachtlich dekorierten Proberaum im Pfarrzentrum statt, und viele Kinder waren gekommen, um mit ihren Eltern einen schönen musikalischen Nachmittag zu erleben.

Eröffnet wurde das Konzert mit einem gemeinsamen Singen, das von den Kindern auf Schlag- und Klanginstrumenten rhythmisch begleitet wurde. Dann wurde ein Weihnachtsrap aufgeführt, der unter der Leitung von Susanne Lutterbach und Rita Litt mit vielen Kindern einstudiert worden war. Zur Einleitung wurde ein Gedicht vorgetragen, dann rappten die Kids mit musikalischer Unterstützung von vier Querflöten und zwei Schlagwerkern bekannte Weihnachtslieder. Für diese gelungen Darbietung ernteten die Jungen und Mädchen viel Applaus.

Dann folgten mehrere Einzelvorträge. Clemens Kerkmann spielte auf der Trompete souverän zwei Weihnachtslieder und Lara Maria Els überzeugte mit ihrem Vortrag am Klavier. Philipp Förster spielte auf der Klarinette „Fröhliche Weihnacht“, und auch Hannah Hill, Claudia Litt, und Clara Breuer, die erst seit Mitte des Jahres Klarinette spielen, trugen gekonnt ihre ausgewählten Stücke vor. Anna-Luisa Els konnte ihre Mutter Bettina als Begleiterin auf dem Tenorhorn gewinnen, und so spielten die beiden zwei schöne Lieder im Duett. Rebekka Litt und Jule Mertens, zwei fortgeschrittene Musikerinnen, begeisterten das Publikum mit „Tochter Zion“ und „The First Noel“ auf der Querflöte. Mit ihren schönen Advents- und Weihnachtsliedern brachten die Kinder weihnachtliche Stimmung in den Lyra-Proberaum.

Mit Süßigkeiten und Gebäck, Getränken und Kaffee konnten sich alle Kinder und Eltern in einer kleinen Pause stärken. Danach folgte der Höhepunkt der Feier. Der Nikolaus kam auch in diesem Jahr wieder nach Höfen in den Proberaum, um den Kindern Geschenke zu bringen. Empfangen wurde er mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“. Dann begrüßten ihn vier Kinder mit der Blockflöte. Ida Stein, Lara Kaulen, Lara Hermanns und Mia Schaffrath spielten das Lied „Lieber guter Nikolaus“. Einige Kinder, die einzeln zum Nikolaus kamen, spielten ihm noch weitere schöne Lieder vor, so Julia Roder auf der Blockflöte, Zoe Mießen auf der Querflöte, Maximilian Waasem auf dem Klavier und Hanna Hill auf der Klarinette. Max Hermanns trug dem Nikolaus sogar ein Stück auf der kleinen Trommel vor, und auch Leni Stein konnte ihre Mutter Ruth als Begleiterin gewinnen und so spielten auch sie harmonisch im Duett.

Zum Schluss bekam jedes Kind ein kleines Geschenk vom Nikolaus, und alle waren zufrieden. So wie Sankt Nikolaus mit einem Lied empfangen wurde, so wurde er auch mit einem Lied wieder verabschiedet. Zum Schluss dankte der Vorsitzende Gerd Förster allen, die die Feier mitorganisiert und mitgestaltet haben.