1. Lokales
  2. Eifel

Monschau: „Neutralität ist verletzt”

Monschau : „Neutralität ist verletzt”

Die Ratsfraktionen von SPD, FDP, Bürgerforum 21 und Bündnis 90 / Die Grünen wenden sich gemeinsam in einem Schreiben an Bürgermeister Theo Steinröx und bemängelnde fehlende Neutralität im Appell zur Stärkung kommunalen Finanzen.

Dei vrie nnieaokdovsrttrFeizns nheemn uezBg auf end rktiesselreaP uin-oKEmmle„nfe ordenrf Sunrtägk irher nnzFenai” ovm .9 äM.zr Mna ürgbeße „die dotr eeeeiebrngwgdne nlaIteh” sde emenasnimge lAp.pslIen nmeie Ncztaahs itehß se write:e Wr„i gmlenäneb erdgnslial hmtirei gzna d,luehtci dsas bie iemdes Alpelp lhiclgide ide aiU-sKtraDnedeegCebrognts ezgeienbon wrudne und ntsurrnibcheee eanhb. seDie gteesienii ugEhnbineeiz rniee ateirP elnhat wri für enine steroVß engge das tizirispräapNeultnt reistrhsIe als t”eBrg,mseerrüi hißet s.e